All for Joomla All for Webmasters
Schweiz

NLB: Erste Saisonniederlage für Martin Ulmer & Bernd Wolf mit Assist

Die Rapperswil-Jona Lakers fügen dem EHC Olten die erste Saisonniederlage zu, Der EHC Visp feiert Heimsieg gegen die GCK Lions. Für die Walliser erzielte Bernd Wolf einen Assist

Nur ganz selten reicht ein Tor zu einem Sieg, dies musste auch der EHC Olten zur Kenntnis nehmen. Hauptveranwortlich für Oltens  Niederlage war der Rapperswiler Goalie Melvin Nyffeler, welcher einen großen Anteil zum Laker-Sieg beitrug. Nyffeler brachte die Oltner Stürmer ein ums andere Mal zur Verzweiflung und verhalf mit seinen 38 Paraden sein Team zum Sieg. Vor allem im Schlussdrittel rannten die Gastgeber vehement gegen die Seebuben an, wollten sie doch auch das 5.Saisonspiel für sich entscheiden. Doch der ganze Aufwand war vergebens, weil der EHC Olten seine 19, teilweise hochkarätige Chancen ungenutzt liess oder Mal um Mal an Melvin Nyffeler oder am eigenen Unvermögen scheiterten.

Remo Hirt, der einzige Torschütze der Oltener netzte in der 15. Minute zur 1:0 Führung ein, mehr schaute jedoch nicht heraus. So vergab beispielsweise der neu verpflichtete Amerikaner Tim Stapelton allein vier Hochkaräter.  Rächen sollte sich die Ineffizienz der Gastgeber in der 53.Minute beim Stande von 1:1. Dion Knelson hatte zuvor in der 32. Minute den Ausgleich der Lakers erzielt. Der Rapperswiler Routinier Sven Lindemann mit dem neunten Powerplay-Treffer der Gäste in dieser Saison sorgte für das entscheidende 2:1 .Nach dem 3:1 von Jan Vogel zwei Minuten vor Spielschluss war der EHC Olten gebodigt und zu keiner Reaktion mehr fähig.

Durch den 3:1 Sieg der Gäste vom Obersee übernehmen diese jetzt neu die Tabellenspitze in der Swiss League. Der Sieg der clever spielenden Rapperswiler, welche unbedingt in die höchste Schweizer Spielklasse aufsteigen wollen war nicht gestohlen und feierten in der fünften Runde ihren vierten Sieg.

Ende der Siegesserie der GCK Lions

Für die GCK Lions auswärts in Visp ging die Siegesserie von drei Spielen zu Ende. Die beiden Visper Neuzuzüge, die Amerikaner Daniel Kissel und Mark van Guilder erzielten je zwei Skorerpunkte für den 4:3 Sieg. Bernd Wolf holte sich beim 1:1 Ausgleich des EHC Visp in der 19. Minute einen Assistpunkt. Van Guilder erzielte vier Minuten vor Spielende auf Pass von Kissel den Siegestreffer.

Der EHC Winterthur lässt Punkte liegen

Ausserst fahrlässig vergab der EHC Winterthur seinen Sieg und die Leaderposition gegen den HC La Chaux-de-Fonds und lagen in der 57. Minute noch mit 4:1 in Front. Nach dem Anschlusstreffer der Neuenburger zum 2:4 ersetzten diese 36 Sekunden vor Schluss Goalie Léo Chuard durch einen 6. Feldspieler und prompt erzielte Dominic Forget nach nur fünf Sekunden einen weiteren Anschlusstreffer zum 3:4 und erzielte 14 Sekunden später auch gleich den Ausgleich zum 4:4. In der Overtime war es der von Langnau ausgeliehene Eric Himelfarb, der für La Chaux-de-Fonds bereits nach 33 Sekunden alles klar machte.

Das Farmteam Ticino Rockets verliert auch sein 3.Spiel

Der SC Langenthal gewinnt auswärts mit 5:0 gegen die Ticino Rockets, das Tor in der 2. Minute durch Jeffrey Füglister entpuppte sich als frühes Game-Winning-Goal.

Swiss League Runde 5

EHC Olten vs SC Rapperswil-Jona Lakers 1:3 (1:0, 0:1, 0:2)
Tore: 14:24 Hirt (Vesce) 1:0, 32:01 Knelsen (Brem, Casutt) 1:1, 52:23 Lindemann (Casutt, Hüsler; PP1) 1:2, 56:26 Vogel 1:3

Visp – GCK Lions 4:3 (1:1, 1:1, 2:1).
Winterthur – La Chaux-de-Fonds 4:5 (1:0, 2:0, 1:4, 0:1) n.V.
Biasca Ticino Rockets – Langenthal 0:5 (0:1, 0:2, 0:2).

To Top