All for Joomla All for Webmasters
International

Olympia 2026: Olympischer Eishockeybewerb in der Wörthersee-Arena?

Gestern kam die Katze aus dem Sack, die Steiermark plant eine Bewerbung für die Olympischen Winterspiele 2026 (wir berichteten). Nun kommen immer mehr Details ans Licht, unter Anderem dass ein Teil des olympischen Eishockeyturniers in der Klagenfurter Wörthersee-Arena stattfinden könnte.

Zwar stehen die Österreicher nach ersten Meinungsumfragen noch sehr skeptisch einer Olympia-Bewerbung gegenüber, doch die Politik geht unverdrossen ihren Weg und versucht aufzuklären, dass mit dieser Bewerbung keineswegs Milliarden von Steuergeldern verschwendet werden sollen.

So plant man im wirtschaftlichen Bereich von einer Milliarde Euro die das IOC für die Ausrichtung der Spiele zur Verfügung stellen dürfte. Zudem gilt es die „Werte“ der Spiele anstatt des Bestrebens immer größer und besser zu denken in den Vordergrund zu stellen. Deshalb plant man auch mit einer Kandidatur, die länderübergreifende Wettbewerbe beinhaltet (siehe Bericht).

Auch bereits bestehende Infrastrukturen wie zum Beispiel die in Schladming für die Ski-WM gebaute Sportstätten würden wieder sinnvoll und wirtschaftlich sinnbringend genutzt werden. Das Ziel sei, sich Lillehammer als Austragungsort 1994 als Beispiel zu nehmen, also die Spiele wieder in eine alpine Region zu bringen ohne kostenintensive Bauten ohne Nachhaltigkeit zu erstellen.

Bezüglich der Sportstätten hat man vor allem in Graz bereits einige Ideen, wie zum Beispiel mittels Investoren in den Reininghaus-Gründen (Smart-City) das olympische Dorf entstehen zu lassen um dort nach den Spielen Wohnraum zu schaffen. Zudem spielt man mit dem Gedanken die Merkur-Arena in Liebenau, momentan Heimstätte des SK Sturm Graz, mit einem Spezial-Textilhersteller zu überdachen.

Olympisches Eishockey in der Wörthersee-Arena?
Eine interessante Idee betrifft das olympische Eishockeyturnier. In Klagenfurt bot Landeshauptmann Peter Kaiser bereits seine Unterstützung an und schlug die Wörthersee-Arena als Austragungsort für diverse Eishockeyspiele des olympischen Turniers an.

Während der Schladminger Gemeinderat am 7.Februar bzgl. der Bewerbung abstimmen wird, ist selbiges in Graz am 15.März geplant Spätestens dann wird man wissen wie realistisch Olympia 2026 tatsächlich wird.

IOC-Präsident Thomas Bach steht dem Ganzen offen gegenüber und meinte dass, sofern die Unterstützung des Nationalen olympischen Komitees gegeben sei, sei die Bewerbung willkommen und man sei sehr offen den Konzepten gegenüber.

(Pic Johann Jaritz – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4753401)

To Top
error: Content is protected !!