sports, ice hockey
TOPS & FLOPS: #87
Von: Markus Rinner Am: 3 Feb, 2017 | Kategorien: Sonstiges, Tops & Flops, zSlideshow

Tops & Flops/Ausgabe 87:

Top 1: Kirill Kaprizov Flop 1: Manchester Phoenix
Top 2: Patrick Marleau Flop 2: Barclays Center
Top 3: Nottingham Panthers Flop 3: EHC Bregenzerwald

 

Top 1: Kirill Kaprizov

Der 19-jährige Stürmer hat für sein Team Salavat Yulaev Ufa aus der russischen KHL einen U20 Rekord aufgestellt. Mit 42 Punkten (20 Tore, 22 Vorlagen) aus 45 Spielen, hat er der den 41 Punkte Rekord von Kuznetsov aus der Saison 11/12 gebrochen. Respekt!

Top 2: Patrick Marleau

4 Tore in einem Drittel? Wow! Der 37-jährige Stürmer der San Jose Sharks hat im Spiel gegen die Colorado Avalanche innerhalb von 18 Minuten 4 Tore geschossen. Er ist erst der zwölfte Spieler in der NHL Geschichte und der erste seit 1997, dem dieses Kunststück gelungen ist.

Top 3: Nottingham Panthers

Die Panthers aus der höchsten britischen Liga EIHL, haben Geschichte geschrieben. Mit einem 4:1 Erfolg gegen die Rittner Buam aus der AlpsHL krönten sich die Engländer zum Continental Cup Sieger, was bisher noch nie einem Team von der Insel gelang! Im Finalturnier konnte Nottingham zuerst die Odense Bulldogs mit 2:0 und dann die Beibarys Atyrau aus Kasachstan 3:2 n.P. besiegen.

Flop 1: Manchester Phoenix

Das Tabellenschlusslicht aus der englischen EPIHL muss in der laufenden Saison den Spielbetrieb einstellen. Das Team um Coach und Legende Tony Hand, konnte aus 35 Spielen nur 13 Punkte holen und war damit auf dem letzten Platz der zweitklassigen Liga. Der EPIHL Meister aus der Saison 12/13 musste den Spielbetrieb aufgrund fehlender Investoren einstellen. Zwar versuchte der Klub noch alles diesen Bankrott abzuwenden, leider vergeblich.

Flop 2: Barclays Center

Die NY Islanders stehen vor einem großen Problem. Seit der Gründung des Teams haben die Isles im Nassau Veterans Memorial Coliseum auf Long Island gespielt, siedelten aber 2015/2016 nach Brooklyn in das Barclays Center um. Die Zuschauerzahlen bleiben zur Zeit hinter den Erwartungen zurück und so kommen in die 15.795 Zuschauer fassende Halle gerade einmal 12.773 Zuschauer im Schnitt. Dieser Wert ist NHL-weit der zweit niedrigste, nur Carolina hat mit 12.004 Zuschauer im Schnitt weniger Fanzuspruch. Die Eigentümer vom Barclays Center wollen die Islanders nun wieder draußen haben, da man mit mehr Konzerten mehr Geld machen könne. Zwar haben die Isles einen 25 Jahre gültigen Mietvertrag, der aber bereits ab 2019 zu kündigen wäre, was aber für die Isles ein kleiner Supergau wäre…

Flop 3: EHC Bregenzerwald

Der amtierende Meister der Saison 2015/2016 hat es in dieser Saison nicht leicht. Zur Zeit bekleiden die sympathischen Vorarlberger gerade einmal den vorletzten Platz in der Quali Runde. Die Master Round konnten die Wälder nur auf Platz 15 von 16 abschließen. Zwar wurde das Team durch Verletzungen immer wieder zurück geworfen, aber so ein Leistungsabfall? Kommt schon, ihr könnt das besser!

 www.hockey-news.info/Max Zwanzger