sports, ice hockey
TOPS & FLOPS: #88
Von: Markus Rinner Am: 10 Mrz, 2017 | Kategorien: Sonstiges, Tops & Flops, zSlideshow

Tops & Flops/Ausgabe 88:

Top 1: EC Bergerbauer Warriors Flop 1: Eisarena Aarau/Suhr
Top 2: Joe Thornton Flop 2: Andrew Peters
Top 3: Team Japan Flop 3: Brogan Flanagan

Top 1: EC Bergerbauer Warriors

Das Team aus der steirischen Unterliga hat es auf die NBC Sports Facebookseite (knapp 800.000 „Gefällt mir“) geschafft. Mit einem Foto von einem Hockeyspiel auf der Aflenzer Bürgeralm, haben die Warriors die Aufmerksamkeit des US TV Senders auf sich gezogen. Das Foto wurde vom Sender unter #MyWinterClassic gepostet und hat großes Aufsehen erregt. Der Präsident der Warriors, Patrick Kohlhofer zu hockey-news.info: „Von unserem Team waren zwei Mitspieler bei dem See auf 1.800m und haben sich gedacht: Da wär ein Hockeyspiel perfekt. Am nächsten Tag sind wir mit der Ausrüstung rauf und haben danach ein Foto auf Facebook gestellt. Dass das auf NBC Sports gepostet wurde, hat uns natürlich sehr gefreut!“

(Pic: www.facebook.com/NHLonNBCSports)

Top 2: Joe Thornton

Der 37-jährige Center von den San Jose Sharks hat einen Meilenstein erreicht: 1.000 NHL Vorlagen. Damit gehört er zu einem elitären Kreis von nur 13 Spielern die über 1.000 Assists geschafft haben. Thornton benötigte für seinen Meilenstein 1.432 NHL Spiele – Respekt! Details in unserem Bericht

Top 3: Team Japan

Das Damen-Team Japans hat bei den Asia Games 2017 ordentlich abgeräumt. Die Mädels um Takeshi Yamanaka hat im gesamten Turnier nur ein Gegentor bekommen und sich eindrucksvoll die Gold Medaille geholt. Nach dem Auftaktsieg gegen Kasachstan (6:0), konnte Korea mit 3:0 besiegt werden. Gegen Hong Kong haben die Damen aber ordentlich aufgedreht und 46:0 (!) gewinnen können. Thailand wurde dann mit 37:0 vom Eis gefegt und China wurde mit einem 6:1 besiegt. Wow ein Torverhältnis von 98:1, Respekt!

Flop 1: Eisarena Aarau/Suhr

Die Stadt Aarau/Suhr in der Schweiz hat ein neues Sportzentrum errichtet. Mit Eishalle, Fußballplatz und allem drum herum. Blöderweise hat man beim Baugesuch als Betriebsschluss 16:30 Uhr angegeben. Damit war eigentlich der Betriebsschluss für das Publikumseislaufen gemeint, aber eben nur gemeint. Für die Betriebsstättengenehmigung bedeutet das trotzdem: Sperrstunde ist um 16:30. Lt. Blick Zeitung wollten die Behörden den Fehler ausbügeln, doch die Anrainer haben Einspruch gegen längere Öffnungszeiten eingelegt und Recht bekommen. Die aktuelle Saison kann man sich noch mit einer Ausnahmegenehmigung, zumindest für die Ligaspiele der Kampfmannschaft Argovia Stars über die Runden retten, aber nächstes Jahr soll dann das auch nicht mehr möglich sein. Man darf gespannt sein, ob man eine Einigung für die Betriebszeiten erzielen kann. Das Team der Argovia Stars mit seinen Nachwuchsteams steht bei einem negativen Ausgang vor dem Aus…

Flop 2: Andrew Peters

Der ehemalige Goon der Buffalo Sabres war nun als Nachwuchscoach im Einsatz. Bei einem Spiel seiner U15 Mannschaft der Buffalo Sabres, hat es Peters aber ausgehängt und er hat während einer Massenschlägerei einen Gegenspieler mit der Faust zu Boden gestreckt – Von der Bande aus wohlgemerkt – Absolut Flop!

Flop 3: Brogan Flanagan

Der Stürmer der Grand Lake Moose, ein Jugendteams aus Kanada, hat sich mit dem Publikum angelegt. Im Spiel gegen die Southern Sting musste Flanagan auf die Strafbank und die Zuschauer provozierten den jungen Mann – Als dann einer der Zuschauer ein Bier auf die Strafbank warf, riss Flanagan der Faden. Er sprang über die Glas-Abgrenzung und prügelte auf die Zuschauer ein. Klar, die Aktion der Fans war nicht in Ordnung, doch die Aktion von Flanagan war richtig dumm…

 www.hockey-news.info/Max Zwanzger