All for Joomla All for Webmasters
Sonstiges

Tops & Flops #94

Interessantes und Wissenswertes, kurioses und erstaunliches – unsere Tops & Flops-Serie gibt einen Einblick in die facettenreiche Eishockeywelt und beinhaltet bestimmt etwas das ihr noch nicht wusstet. Gastautor Max Zwanzger sammelt und veröffentlicht die Tops & Flops exklusiv auf Hockey-News.

Dominik Zwerger
Der erst 21-jährige Österreicher im Dienst vom NLA Team HC Ambri Piotta hält nach 47 Spielen bei unglaublichen 36 Punkten (15 Tore, 21 Vorlagen). Damit ist der in Dornbirn geborene Stürmer, Teamintern bester Scorer und ligaweit auf Platz 19. Wahnsinn!

Marek Pohl
Der Stürmer des polnischen Erstligisten Naprzod Janow hat es in die Tops geschafft. Die NHL hat(te) Jagr, die polnische Liga hat Pohl. Marek ist bereits 46 Jahre alt und hat diese Saison aus 33 Spielen 8 Punkte geholt. Teamintern ist er damit zehntbester Scorer. Pohl ist 1998 zu seinem jetzigen Team gestoßen und hat seither drei Ab- und drei Aufstiege miterlebt und über 470 Spiele für Janow gespielt. Respekt!

Team Korea
Wow, was für eine historische Annäherung. Das Damenteam von Nord und Südkorea stellen bei den Olympischen Spielen 2018 ein gemeinsames Team. Zwei verfeindete Nationen spielen zusammen in einem Team. In Südkorea war man nicht so ganz erfreut über das Team, vor allem da die Entscheidung sehr kurzfristig kam. Die Südkoreaner mussten 12 ihrer Nationalspielerinnen wieder aus dem Kader streichen, das hätte durch eine längerfristige Planung verhindert werden können. Aber nichts desto trotz ist diese Aktion endlich einmal eine positive Nachricht von der koreanischen Halbinsel.

Hannu Toivonen
Der 33-jährige Finne im Tor der Graz 99ers ist in der Fangquotenstatistik nur auf dem 18. Platz zu finden. Toivonen, der mit einiges an Erfahrung ausgestattet ist, sollte den abgewanderten Sebastian Dahm in Graz ersetzen, kam aber im Grunddurchgang gerade einmal auf 90,2% Fangqoute. Zwar ist er mit 1.066 Schüssen auf sein Tor in der Liga auf Platz drei, aber daraus resultierten auch 105 Gegentore. Vor allem die 99ers bräuchten einen Torhüter der Spiele auch alleine gewinnen kann und das ist Toivonen leider nicht…

Michael Budd
Der 28-jährige Stürmer der Hannover Scorpions hat eine positive Dopingprobe abgegeben. Budd wurde sofort vom Verein freigestellt. Zwar fehlt noch die B-Probe, aber da sich Budd bereits öffentlich entschuldigt hat verbotene Substanzen zu sich genommen zu haben, gilt es als sicher, dass auch die B-Probe positiv ist. Für Hannover ist dieser Vorfall mehr als unangenehm, denn Budd ist einer der Topscorer im Team und hat nach 33 Spielen 40 Punkte auf seinem Konto…

Landshuter „Eishockeyfans“
Nach einem Spiel in der deutschen Oberliga (!) zwischen Deggendorf und Landshut ist es am 19.1.2018 zu Ausschreitungen gekommen. Deggendorf gewann zuvor das Derby gegen Landshut vor 2.400 Zuschauern mit 4:2. Nach dem Spiel attackierten 30 bis 40 vermummte Landshuter „Fans“ rund 25 Deggendorfer Fans, die sich noch vor der Eishalle aufgehalten hatten. Die Landshuter bewarfen die Deggendorfer mit Steinen und Flaschen, ein Fan wurde nach Tritten gegen seinen Kopf schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Erst als die Polizei eintraf, flüchteten die Landshuter Unruhestifter. Der EV Landshut hat sich inzwischen in einem offenen Brief für die Vorkommnisse entschuldigt und die Tat verurteilt. Man kann nur hoffen, dass es den Verletzten bald besser geht und dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.

Für Hockey-News: Max Zwanzger

To Top
error: Content is protected !!