AlpsHL

AlpsHL: Adler Kitzbühel holen schwedischen Verteidiger

Die Kaderplanung beim EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel geht in die nächste Runde. Mit Loke Södergren verstärkt sich der AHL-Klub mit einem jungen schwedischen Verteidiger.

20 Jahre alt, 1.78 Meter groß und 87 Kilogramm. Das sind die Zahlen und Maße von Loke Södergren. Der laufstarke Verteidiger wechselt von den Cranbrook Bucks aus der kanadischen BCHL in die Gamsstadt und soll in der kommenden Spielzeit in Europa seinen nächsten Karriereschritt gehen.

Ausgebildet wurde der Linksschütze in seiner schwedischen Heimat, wo er für Södertälje SK sämtliche Nachwuchsklassen durchlief und im vergangenen Sommer den großen Sprung über den Teich nach Kanada wagte. Mit sieben erzielten Toren und 14 Assists stellte das schwedische Abwehr-Ass in der vergangenen Saison zusätzlich seine Offensiv-Qualitäten unter Beweis. „Wir sind uns sicher, dass sich Loke bei uns Kitzbühel weiterentwickeln wird. Er ist ein junger und hungriger Spieler und das ist das, was wir künftig brauchen. Wir freuen uns sehr, dass er sich für die Adler entschieden hat“, sagte KEC-Sportdirektor Wilfrid Wetzl.

Loke Södergren: „Ich habe mich für Kitzbühel entschieden, weil ich davon überzeugt bin, mich weiterentwickeln zu können. Ich habe gehört, dass Kitzbühel und der Verein viel darauf setzen, junge Spieler zu entwickeln. Ich war also sofort an einem Wechsel interessiert. Ich bin schon sehr gespannt und freue mich auf die Stadt und den Klub sowie auf eine neue Liga.“

www.dieadler.at, Bild: Johannes Radlwimmer/EK Die Zeller Eisbären

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!