All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Cortina muss bitteren Abgang verkraften!

Das Cortina-Eigengewächs verlässt seinen Stall und wechselt in die zweite finnische Liga. Mit Riccardo Lacedelli verliert der Zweite des abgelaufenen AlpsHL-Grunddurchgangs seinen besten heimischen Scorer.

Lacedelli debütierte bereits mit 14 Jahren in der Cortina-U18 und scorte damals in 26 Partien der italienischen Nachwuchsliga 34 Punkte. Mit 16 debütierte er in der U20 und konnte auch problemlos mithalten.

Mit 17 Jahren ging es nach Übersee, doch nach nur einer Saison in den Staaten wanderte er zurück in seine Heimat. Seit 2013 ist er somit fixer Bestandteil der Cortina-Kampfmannschaft und wurde dort auch zum Nationalspieler.

In der AlpsHL absolvierte der 25-jährige bislang 163 Spiele, kam dabei auf 61 Tore und 50 Assist. Nun stellt er sich einer neuen Herausforderung.

Lacedelli unterschrieb für Hokki in der zweiten finnischen Liga (Mestis), wo er einen Einjahresvertrag erhielt. Sein Neo-Team beendete die Saison auf dem zwölften und letzten Rang.

Damit verliert Cortina seinen besten italienischen (39 Punkte aus 34 Partien) und drittbesten teaminternen Scorer der abgelaufenen Saison.

Pic: Hockey 24/7

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!