All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Die Zukunft der Liga ist alles andere als gesichert!

Mit Stolz verkündete die AlpsHL-Führung vor zwei Tagen dass alle heurigen Teilnehmer auch die Nennung für die Saison abgegeben haben. Doch was die meisten nicht wissen: Diese Nennungen stammen zum Großteil aus der Zeit vor Corona und die Vereine habe aktuell andere Ausgangslagen…

„Wir sind sehr glücklich darüber, dass alle 18 Vereine auch für die kommende Spielzeit in der Alps Hockey League eine Nennung abgegeben haben. Damit haben sie gemeinsam ein positives Zeichen für die Fans, Sponsoren und Partner gesetzt. Trotz der aktuellen Situation betreffend das Coronavirus, arbeiten alle Klubs und die Ligaorganisation intensiv an einer erfolgreichen Saison 20/21“.

Mit diesem Statement präsentierte die AlpsHL vor zwei Tagen eine Pressemitteilung über die Nennung aller 18 Teams zur kommenden Saison. Doch das Ganze ist äußerst optimistisch, denn vielen Vereinen fehlt schlichtweg der Glaube dass zukünftig alles wieder so weitergeht wird können wie zuvor. Vor Allem bei den österreichischen Teams gibt es große Bedenken.

In Zell am See steht der Verein vor einem Scherbenhaufen. Eine Fortführung des Spielbetriebs steht momentan in Frage (wir berichteten), eine AlpsHL-Teilnahme ist dabei beinahe Utopie.

In Lustenau spricht Werner Alfare davon dass eruiert werden müsse welche Liga Sinn mache. Die Interessen und Zielsetzungen gingen immer weiter auseinander. Die italienischen und slowenischen Vereine gehen immer weiter in Richtung Profiliga, was für österreichische Teams nicht möglich sei. Die Frage „Sind wir in der richtigen Liga muss erlaubt sein“, so Alfare gegenüber der „Vorarlberger Nachrichten“.

Kitzbühel-Coach Charles Franzen gab gegenüber der „Tiroler Tageszeitung“ zu Protokoll dass es möglich sei dass die Teams aus Südtirol und Italien auf Grund der Coronakrise aussteigen würden“, während sein Präsident Volker Zeh klarstellt, dass man selbst wirtschaftlich gerüstet sei und die Krise gut überstehen würde.

Und in Feldkirch träumt man einerseits zwar von der EBEL, stellt aber andererseits durch die Krise die AlpsHL-Teilnahme für kommende Saison in Frage. So gibt Michael Lampert gegenüber der „VN“ an, dass die Meldung bei der Liga „ewig her ist“, sich die Dinge seither grundlegend verändert hätten und seit der Krise bis zur Presseaussendung am Sonntag keiner von der Liga von sich hören ließ. Für Lampert der eine Neuausschreibung fordert, sei es wichtig erstmal sicher zu stellen dass es überhaupt irgendwie möglich sei in der kommenden Saison Eishockey zu spielen. „Wir müssen für alles offen sein um unsere Klubs zu retten“, so Lampert der dabei auch über etwas nördlichere Grenzen blickt und auch eine Teilnahme an der deutschen Oberliga in Erwägung zieht.

Dann kommen die Farmteams dazu. Da steht wohl in erster Linie hinter Linz ein großes Fragezeichen. Zwar betonten die Steel Wings dass man den Erfolg nicht an Ergebnissen messen würde, dennoch muss man sich Sorgen machen. Denn der präsidiale Machtkampf könnte ein Aus oder zumindest massive Einsparungen in Linz zu Folge haben und diese würden mit Sicherheit auch die Steel Wings treffen. Dann nämlich wenn Präsident Freunschlag im Amt bleibt und sich dadurch wie angekündigt die Großsponsoren Linz AG und LIWEST zurückziehen (wir berichteten).

Doch nicht nur in Österreich, auch in Italien wird es nicht einfacher das kostenintensive System der AlpsHL (wir berichteten) aufrecht zu erhalten. Die Wirtschaft leidet unter den massiven Auswirkungen der Coronakrise und dabei vor Allem der Tourismus. Und einige Teams aus großen Tourismusgegenden leben zu einem gewissen Teil direkt (Touristen als Zuseher in den Hallen) und indirekt (Sponsoren aus dem Tourismus) davon. Bleibt wohl abzuwarten ob die Budgets die bis dato aufgestellt wurden gehalten werden können.

Stand heute ist es reine (und nicht gerade glaubwürdige) Theorie die Auswirkungen der Krise abzusehen und eine Liga die mit denselben Teams wie in der Vorsaison mit Saisonbeginn am 12.September anzukündigen…

Pic: VEU Feldkirch

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!