All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL/HF-Preview: Können Lustenau und Jesenice zurückschlagen?

In der Alps Hockey League werden die beiden best-of-five-Halbfinalduelle am Mittwoch mit Spiel #2 in Jesenice und Lustenau fortgesetzt. Der HC Pustertal Wölfe und der HK SZ Olimpija Ljubljana könnten sich mit Auswärtssiegen bereits drei Matchpucks sichern.

Mi, 03.04.2019, 19:00 Uhr, Livestream: HDD SIJ Acroni Jesenice vs. HC Pustertal Wölfe
Referees: DURCHNER, A. LAZZERI, Bärnthaler, Rigoni.

  • Stand in der best-of-five-Halbfinalserie: 0:1
  • Tabellenstand nach dem Grunddurchgang: JES 8. | PUS 1.
  • Aktuelle Serie: JES 1 Niederlage bzw. PUS 5 Siege in Serie 
  • Heim-Performance JES: 15 Siege / 23 Spiele
  • Auswärts-Performance PUS: 19 Siege / 22 Partien 
  • Performance in den letzten fünf Spiele: JES 4 Siege bzw. 1 Niederlage | PUS 5 Siege bzw. 0 Pleiten
  • Head-to-head in der Saison 18/19: 
    o 6:2 für PUS @Bruneck
    o 4:1 für PUS @Jesenice
    o 3:2/OT für PUS @Bruneck (SF1)
  • Head-to-head (insgesamt Alps Hockey League): 3 Erfolge JES | 6 Siege PUS
  • Klub-Topscorer:
    o JES: Tadej Cimzar – 57 Punkte (24G/33A).
    o PUS: Markus Gander – 54 Punkte (29G/25A).
  • Der HC Pustertal Wölfe kann sich am Mittwoch mit einem Sieg in Halbfinale #2 in Jesenice bereits drei Matchpucks sichern. Der Dominator des Grunddurchgangs führt in der best-of-five-Serie mit 1:0. Die Italiener gewannen am Montag Spiel 1 zu Hause nach 0:2-Rückstand mit 3:2/OT.
  • Aber aufgepasst: Der HDD SIJ Acroni Jesenice zeigte zuletzt Heimstärke. David Rodman und Co. gewannen ihre letzten vier Heimspiele und rührten dabei in der Abwehr Beton an, spielten drei Mal zu Null! Die „Red Steelers“ besiegten zuhause zum Abschluss des Grunddurchgangs Hockey Milano Rossoblu klar mit 7:0, anschließend in den Pre Playoffs Wipptal Broncos Weihenstephan 3:0 und im Viertelfinale Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 3:2/OT und 6:0.
    • HDD SIJ Acroni Jesenice vs. HC Pustertal Wölfe ist das Duell der besten Offensive mit der besten Defensive. Die Slowenen schossen 2018/19 bereits 195 Treffer, während die Italiener erst 65 Gegentreffer zuließen. Außerdem sind mit Jesenices Matt Climie (Save%: 94.8 und GAA: 1.39) und Brunecks Colin Furlong (Save%: 94.7 und GAA: 1.34) die beiden Top-Goalies der Alps Hockey League im Einsatz…

Mi, 03.04.2019, 19:30 Uhr, Livestream: EHC Alge Elastic Lustenau vs. HK SZ Olimpija
Referees: STRASSER, VIRTA, M. Cristeli, Martin.

  • Stand in der best-of-five-Halbfinalserie: 0:1.
  • Tabellenstand nach Grunddurchgang: EHC 6. | HKO 2.
  • Aktuelle Serie: EHC 1 Niederlage bzw. HKO 3 Siege am Stück
  • Heim-Performance EHC: 19 Siege / 24 Spiele
  • Auswärts-Performance HKO: 16 Siege / 23 Spiele 
  • Performance in den letzten fünf Spiele: EHC 3 Siege bzw. 2 Niederlagen | HKO 4 Siege bzw. 1 Pleite 
  • Head-to-head in der Saison 18/19: 
    o 3:0 für EHC @Lustenau
    o 5:2 für HKO @Ljubljana
    o 4:1 für HKO Ljubljana (SF1)
  • Head-to-head (insgesamt Alps Hockey League): 1 Erfolg EHC | 4 Siege HKO
  • Die Klub-Topscorer:
    o EHC: Marc-Olivier Vallerand (verletzt, Saisonende) – 70 Punkte (37G/33A), Christopher D’Alvise 66 Punkte (35G/31A).
    o HKO: Ales Music – 54 Punkte (23G/31A).
  • Der HK SZ Olimpija kann sich am Mittwoch mit einem Sieg in Halbfinale #2 in Lustenau drei Matchpucks sichern. Die Slowenen führen in der best-of-five-Serie 1:0, man gewann Spiel 1 zu Hause mit 4:1.
  • Aber Achtung: Lustenau glich zuletzt einer wahren Festung: Die Österreicher gewannen ihre letzten sechs Heimspiele und schossen dabei 27 Tore. Außerdem ist der EHC das torgefährlichste Team der Liga. Die Löwen halten bei der Top-Scoring-Effizienz  von 12.15%, man traf 2018/19 bei 1.564 Tor-Schüssen bereits 190 Mal. Außerdem stellen die Vorarlberger mit Vallerand (37G, verletzt) und D’Alvise (35G) die Top-Torjäger der Liga.

www.erstebankliga.at, Pic: Bernd Stefan – Hockey 24/7

To Top
error: Content is protected !!