AlpsHL

AlpsHL: KAC-Defender beendet seine Karriere!

Das KAC Future Team verabschiedete sich gestern mit einer 0:3 Niederlage gegen den HC Unterland aus der AlpsHL. Für Andrej Tavzelj war es gleichzeitig das letzte Spiel seiner Karriere.

Ohne Torerfolg und mit einer 0:3 Niederlage gegen den HC Unterland verabschiedete sich das KAC Future Team gestern endgültig aus der AlpsHL, da man der Liga künftig, genauso wie der EHC Lustenau, den Rücken kehrt. Die weitere Zukunft des KAC-Nachwuchses findet in der U20-Liga statt. Cracks, die zu alt für die U20-Meisterschaft sind, erhalten dennoch einen Vertrag und werden an ICE-oder AlpsHL-Teams verliehen, wie die „Kronen Zeitung“ berichtet.

Für einen endete aber gestern nicht nur die Saison, sondern eine lange Karriere. Nach 24 Saisonen im Eishockey beendete der 39-jährige Routinier Andrej Tavzelj gestern seine Laufbahn. Der slowenische Defender kam in seiner Laufbahn auf 268 EBEL-einsätze für Laibach und Jesenice und war seit 2021 der routinierte Eckpfeiler in der KAC-Future Team-Defense.

Der 39-jährige stand für sein Heimatland bei fünf A-Weltmeisterschaften und auch bei olympischen Spielen am Eis. Zudem feierte er fünf Meistertitel in Slowenien und Frankreich.

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!