All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Kitzbühel verliert seinen Topscorer ligaintern!

Nächster Transfercoup der Rittner Buam. Der Italienmeister verpflichtete am Donnerstag den lettischen Angreifer Olegs Sislannikovs. Der 21-jährige Flügelspieler wechselt ligaintern von Kitzbühel nach Klobenstein.

Sislannikovs ist nach Henrik Eriksson bereits der zweite Neuzugang, der von den „Gämsen“ kommt. Der 1,78 m große Angreifer ist bei seinem Stammverein SK Riga groß geworden. 2011 spielte er noch in der U18-Meisterschaft, das Jahr darauf schaffte er bereits den Sprung in die erste Liga, wo er es in zwei Saisonen in 59 Einsätzen auf 40 Punkte (14 Tore und 26 Assist) brachte. 2015 folgte der Wechsel zu Jurmala HASC. Hier bestritt er 15 Spiele, ehe er sich in derselben Saison noch neun Mal das Dress von Ogre/Saga überzog. In dieser Spielzeit feierte Sislannikovs auch sein Debüt in der lettischen U20-Nationalmannschaft, mit der er 2016 sogar Weltmeister wurde.

Vor drei Jahren unterschrieb der Stürmer bei HK Riga in der Nachwuchsliga der russischen KHL, der MHL. Sislannikovs spielte eine bärenstarke Saison und kam in 42 Meisterschaftspartien auf stolze 36 Punkte. Nur ein Jahr später kehrte er zurück in die lettische Liga, zu HS Riga, wo er seine Leistungen erneut bestätigen konnte und mit 50 Punkten (28 Tore, 22 Vorlagen) in 29 Spielen sogar erfolgreichster Scorer seiner Mannschaft war.

Seine hervorragenden Leistungen weckten das Interesse mehrerer Vereine. Schließlich entschied sich Sislannikovs für den Wechsel in die Alps Hockey League zum EC Kitzbühel. Auch hier schlug der Lette sofort ein und kam in 40 Einsätzen auf 50 Punkte. Vor allem seine 31 Assist machten ihm zu einem der besten Vorbereiter der Liga. Sislannikovs beendete die Saison als bester Scorer seines Teams und elfbester der gesamten AHL. Jetzt will sich der wendige Flügelspieler auch in Klobenstein beweisen.

www.rittnerbuam.com, (Pic: Rohal)

To Top
error: Content is protected !!