AlpsHL

AlpsHL-Preview: Heute startet die Finalserie!

Migross Supermercati Asiago Hockey und HDD SIJ Acroni Jesenice starten am Samstag in die „best-of-five“-Finalserie. Währen die Gelb-Roten bereits einmal Champions in der Alps Hockey League wurden, könnte Jesenice mit seinem Premierentitel dafür sorgen, dass der Pokal zum dritten Mal in Folge nach Slowenien geht.

Migross Supermercati Asiago Hockey steht bereits zum vierten Mal im Finale der Alps Hockey League. In der Premieren-Saison mussten sich die Gelb-Roten im Finale noch gegen die Rittner Buam geschlagen geben. In der darauffolgenden Spielzeit gelang Asiago dann der große Coup. Das Team aus den Vizentiner Alpen eroberte damals in der „best-of-seven“-Finalserie gegen die Rittner Buam im alles entscheidenden siebenten Spiel den Titel. Nach einer Saison Finalabstinenz und einer weiteren Saison, in dem die Playoffs Corona-bedingt nicht ausgespielt wurden, musste sich Asiago im vergangenen Jahr im Finale gegen den HK SZ Olimpija Ljubljana geschlagen geben. Ein Jahr später soll es nun mit dem zweiten Titel in der Vereinsgeschichte klappen. Ihr Gegner ist abermals ein Team aus Slowenien – diesmal kommt dieser allerdings aus einer anderen Stadt. Für Jesenice ist es die erste Finalserie in der Alps Hockey League. Jesenice scheiterte in allen Saison zuvor knapp im Halbfinale. Vor einer Woche gelang es den Slowenen erstmals eine Semifinalserie für sich zu entscheiden. Der Sieger aus der ersten Phase des Grunddurchgangs setzte sich nach Overtimesieg mit 3:1 gegen die Rittner Buam. Auch Asiago qualifizierte sich mit dem Serienendstand von 3:1 für die Finals – ebenfalls durch einen Erfolg nach Verlängerung (gegen Lustenau).

Zuletzt in den Playoffs trafen die beiden Teams im Halbfinale des vergangenen Jahres aufeinander. Damals ging die „best-of-five“-Serie über die volle Distanz – mit dem besseren Ende für Asiago. Dies war auch im ersten Halbfinalaufeinandertreffen dieser beiden Teams 2017 der Fall. Die Slowenen konnten erst einmal eine Playoff-Serie gegen die Gelb-Roten für sich entscheiden – das Viertelfinale 2019. Dieses dafür glatt mit 4:0.

Die Siege in den Duellen der laufenden Spielzeit teilten sich Asiago und Jesenice bisher gerecht auf. Während sich die Slowenen zweimal in der ersten Phase durchsetzen konnte, eroberte Asiago in der Master Round das Punktemaximum gegen Jesenice. Eines dieser Spiele wurde allerdings zugunsten der Italiener strafverifiziert.

Alps Hockey League | FINALS
Sa. 09.04.2022, 20:30 Migross Supermercati Asiago Hockey – HDD SIJ Acroni Jesenice
Referees RUETZ, SCHAUER, Eisl, Weiss | PPV-Livestream

alps.hockey , Bild: Serena Fantini

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!