All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL-Preview: Sechs Spiele am heutigen Donnerstag!

Am Donnerstag stehen in der Alps Hockey League sechs Spiele auf dem Programm. Unter anderem ist der Tabellendritte, HDD SIJ Acroni Jesenice im Einsatz.

Die Slowenen haben die Chance den neunten Sieg in Folge einzufahren, eine Marke, die in dieser Saison noch keinem Team gelungen ist. Gegner der Slowenen ist der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel.

Der HC Pustertal Wölfe kann mit einem Sieg bei den Red Bull Hockey Juniors die Tabellenspitze übernehmen, da Spitzenreiter HK SZ Olimpija Ljubljana nicht im Einsatz ist.

Do, 04.02.2021, 19:00 Uhr: EC-KAC II – Rittner Buam
Referees: WALLNER, WUNTSCHEK, Pötscher, Wimmler. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Im ersten von sechs Spielen am Donnerstag trifft der EC-KAC II auf die Rittner Buam. Der KA2 war diese Woche in der AHL schon am Dienstag im Einsatz und musste sich dem Team der Stunde, HDD SIJ Acroni Jesenice, nur knapp mit 1:2 geschlagen geben. Ritten überraschte zuletzt in der italienischen Meisterschaft. Im Halbfinale feierten sie einen überraschenden Sieg gegen den HC Pustertal Wölfe. Im Finale treffen die „Buam“ nun auf Migross Supermercati Asiago Hockey. In der AHL befindet sich Ritten auch in guter Form. Von den vergangenen fünf Spielen feierten sie vier Siege. Tabellarisch kommt es zum Duell des Zehnten (RIT) mit dem 15. (KA2). Beide Teams standen sich in der Alps Hockey League bislang acht Mal gegenüber. Ritten war in sieben Duellen erfolgreich. Der einzige Sieg gelang den Klagenfurtern beim letzten Aufeinandertreffen, am 28.12.2019.

  • H2H AHL KA2 – RIT: 1:7

Do, 04.02.2021, 19:15 Uhr: Red Bull Hockey Juniors – HC Pustertal Wölfe
Referees: HLAVATY, LOICHT, Schonaklener, Voican. I >> FREE-LIVESTREAM <<
Der Tabellenzweite HC Pustertal Wölfe muss nach dem überraschendem und zugleich auch enttäuschendem Aus im Halbfinale der italienischen Meisterschaft bei den Red Bull Hockey Juniors ran. Die Juniors wiederum zogen bei der österreichischen Alps Hockey League Meisterschaft gegen die VEU Feldkirch souverän ins Finale ein. In der AHL mussten sich die Salzburger zuletzt zwei Mal zuhause geschlagen geben. In der Tabelle liegt RBJ mit 39 Punkten auf Platz fünf. Pustertal ist Tabellenzweiter (48 Punkte). Die Südtiroler zogen auch in ihrer letzten AHL Partie den Kürzeren (2:3-SO vs. KEC). Trotzdem kann PUS mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen. Aktuell beträgt der Rückstand auf Tabellenführer HK SZ Olimpija Ljubljana, die am Donnerstag spielfrei sind, ein Punkt.

  • H2H AHL RBJ – PUS: 3:7

Do, 04.02.2021, 19:30 Uhr: EHC Lustenau – SHC Fassa Falcons
Referees: HUBER, SCHAUER, Eisl, Rinker. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Der EHC Lustenau und der SHC Fassa Falcons duellieren sich zum ersten Mal in dieser Saison. Während die „Falken“ vergangene Woche keine Partie absolvierten, war der EHC in der österreichischen Alps Hockey League-Meisterschaft im Einsatz. Im Halbfinale zitterten sie sich zu einem knappen Sieg über den EC Bregenzerwald. Der EHC befindet sich auch in der AHL in starker Form. Von den letzten acht Spielen feierten sie sechs Siege. Bei ihrem letzten Einsatz allerdings kassierten die Vorarlberger eine klare 0:6-Niederlage bei Tabellenführer Ljubljana. Fassa wiederum verlor die letzten beiden Spiele. Insgesamt gewannen sie nur eines der vergangenen sechs Spiele.

  • H2H AHL EHC – FAS: 7:1

Do, 04.02.2021, 19:30 Uhr: VEU Feldkirch – Wipptal Broncos Weihenstephan
Referees: HOLZER, LEHNER, Moidl, Spiegel. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Beim Duell der VEU Feldkirch gegen Wipptal Broncos Weihenstephan kommt es zum Aufeinandertreffen des Tabellenachten (VEU) mit dem Tabellenzwölften (WSV). Die VEU blieb sowohl in den letzten drei AHL Spielen als auch im Halbfinale der österreichischen AHL Meisterschaft, sieglos. Die Broncos wiederum gewannen drei der letzten fünf Spiele. In der AHL standen sich beide Teams bislang acht Mal gegenüber. Beide Mannschaften feierten vier Siege. Während die VEU die ersten vier Spiele allesamt gewann, setzte sich Sterzing in den letzten vier Aufeinandertreffen durch.

  • H2H AHL VEU – WSV 4:4

Do, 04.02.2021, 20:00 Uhr: HDD SIJ Acroni Jesenice – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel
Referees: GROZNIK, LESNIAK, Javornik, Pagon. I >> ŠPORT TV <<
Das Team der Stunde, HDD SIJ Acroni Jesenice, kann am Donnerstag den bereits neunten Sieg in Serie in der Alps Hockey League einfahren und somit eine alleinige Bestmarke, der Anzahl an Siegen in Serie betreffend, aufstellen. Aktuell liegen sie gleichauf mit Ljubljana. Kitzbühel wiederum möchte weiter Boden auf die Playoff-Plätze gutmachen. Aktuell belegen die Tiroler Tabellenplatz 14. Der Rückstand auf Platz zwölf und somit einen Playoff-Platz beträgt vier Punkte. Zuletzt gelang den „Adlern“ der erste Sieg nach zwölf Niederlagen am Stück, ausgerechnet gegen einen der Topfavoriten auf den Titel, dem HC Pustertal Wölfe. Jesenice liegt auf dem dritten Tabellenplatz. Der Rückstand auf die Spitze beträgt fünf Punkte. Allerdings haben die Slowenen noch drei Spiele weniger ausgetragen als Tabellenführer Ljubljana.

  • H2H AHL JES – KEC: 7:2

Do, 04.02.2021, 20:30 Uhr: HC Gherdeina valgardena.it – EC Bregenzerwald
Referees: LEGA, STEFENELLI, De Zordo, Mantovani. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Im sechsten und letzten Spiel des Tages trifft der HC Gherdeina valgardena.it auf den EC Bregenzerwald. Beide Teams befinden sich aktuell in durchwachsener Form. Während Gröden nur in einem der letzten fünf Spiele erfolgreich war, mussten sich die „Wälder“ ebenfalls in vier der letzten fünf AHL Spiele geschlagen geben. Zudem verpassten die Vorarlberger äußerst knapp den Einzug ins Finale der österreichischen AHL Meisterschaft. In der Tabelle ist Bregenzerwald trotz der zuletzt durchwachsenen Ergebnisse klar auf Kurs Playoffs. Mit 31 Punkten belegen sie aktuell Tabellenplatz neun. Gröden wiederum muss um den Playoff-Einzug kämpfen. Mit 23 Punkten und Tabellenplatz elf liegen die Südtiroler nur einen Punkt vor dem Tabellendreizehnten, dem SHC Fassa Falcons.

  • H2H AHL GHE – ECB: 7:3

www.alps.hockey, Pic: Optic Rapid

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!