Europa

Blitzcomeback: Michael Raffl steht schon wieder auf dem Eis!

Damit war nicht zu rechnen: Statt acht Monate Pause werden es wohl nur zwei Monate, denn Michael Raffl steht bereits wieder am Eis!

Michael Raffl steht wieder am Eis! Der Schweiz-Legionär, der sich zum Saisonstart das Syndesmoseband riss, absolvierte eine Solo-Eiseinheit und kommt damit dem Comeback näher.

Der 33-jährige verletzte sich im allerersten Meisterschaftsspiel für sein neues Team Lausanne und unterzog sich danach einer völlig neuen Operationsmethode. Dabei wurde ihm von einem spanischen Arzt ein künstliches Syndesmoseband transplantiert, wie die „Kronen Zeitung“ berichtet.

Damit kann Raffl in drei bis vier Wochen wieder spielen, wenn alles nach Plan läuft. Hätte er seien eigenen Bänder nähen lassen, wie es eigentlich üblich ist, hätten diese heilen müssen, was fünf bis sechs Monate Reha mit sich gezogen hätte.

Raffl, der drei Wochen Liegegips tragen musste, freut sich aufs Comeback und wohl auch sein Team aus Lausanne. Denn dieses ist nach nun sechs Niederlagen in Serie Schlusslicht und würde seine Unterstützung dringend benötigen…

Pic: www.facebook.com/LausanneHC (Colin Girard – HC Ajoie)

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!