CHL

CHL: Fehlverhalten! Tom Pokel bekommt Strafe aufgebrummt

Der ehemalige Head Coach von Bozen und Wien und aktueller Cheftrainer der Straubing Tigers Tom Pokel wurde in der Champions Hockey League mit einer Sperre von einem Spiel (auf Bewährung) sowie einer Geldstrafe verurteilt.

Die Sitiuaion ereignete sich nach der 0:4 Niederlage der Straubing Tigers gegen Frölunda Göteborg. Nach dem Spiel war Head Coach Tom Pokel „in einen Vorfall“ verwickelt, wie es die Liga bezeichnet, welcher nach Studium der Videoanalyse zu einer Strafe geführt hat.

Tom Pokel soll die Spieloffziellen beschimpft haben und damit auch die Marke CHL beleidigt haben. Die Liga gibt an, dass Spieler, Trainer sowie jegliches Mannschaftspersonal jederzeit für ihr Verhalten verantwortlich sei und diesem Fall wurde ordnungswidrig gehandelt.

Nach Analyse aller Vorfälle wurde Tom Pokel für ein Spiel auf Bewährung gesperrt. Dies bedeutet, dass bei einem eventuellen zukünftigen Vorfall, diese Aktion mit berücksichtigt wird. Zudem  erhält der US-Amerikaner eine Geldstrafe von 500€, welche sofort zu bezahlen ist.

www.hockey-news.info

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!