CHL

CHL: Premierensieg für den Vizemeister!

Im fünften Spiel der Champions Hockey League holte Hydro Fehérvár AV19 den ersten Sieg. Bei GKS Katowice setze sich der aktuelle Vizemeister der win2day ICE Hockey League mit 4:2 durch.

Der 4:2-Erfolg bei GKS Katowice war gleichzeitig der erste Champions Hockey League-Sieg von Vizemeister Hydro Fehérvár AV19 in der Geschichte. Mit drei Punkten liegen die Ungarn in Gruppe D nun vor den Polen auf Platz drei. Der Aufstieg ins Achtelfinale ist vor dem sechsten und letzten Spieltag aber nicht mehr möglich. Fehérvár startete stark in die Partie und ging in der achten Minute durch Janos Hari in Führung. Der 30-Jährige erzielte vier Sekunden vor Spielende auch den letzten Treffer des Abends per Empty-Net. Nach weiteren Toren von Brett Findlay und Akos Mihaly führte Fehérvár zwischenzeitlich bereits mit 3:0, ehe die Polen bis Ende des zweiten Drittels auf 2:3 herankamen. Im Schlussabschnitt gelang ihnen aber kein weiterer Treffer. Zum Abschluss der Gruppenphase treffen kommenden Mittwoch, 12. Oktober erneut beide Teams aufeinander.

Champions Hockey League
GKS Katowice : Hydro Fehervar AV19 – 2:4 (0:1|2:2|0:1)
Tore: 0:1 Hari (8.), 0:2 Findlay (24.), 0:3 Mihaly (26.), 1:3 Pulkkinen (28./PP), 2:3 Fraszko (40./SH), 2:4 Hari (60,/EN)

ice.hockey , Bild: Soós Attila (Hydro Fehérvár AV19)

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!