All for Joomla All for Webmasters
CHL

CHL: Salzburg zieht machbares Achtelfinal-Los!

Bei der gestrigen Auslosung der Achtelfinalpaarungen in der Champions Hockey League wurden dem EC Red Bull Salzburg die Rouen Dragons zugelost. Der französische Meister hat die Gruppe F auf dem zweiten Platz hinter Kärpät Oulu beendet und dabei die THOMAS SABO Ice Tigers und Mountfield HK hinter sich gelassen.

Mit den Rouen Dragons bekommen es die Red Bulls mit einem der besten und aktuell erfolgreichsten Teams der französischen Top-Liga Ligue Magnus zu tun. Die Dragons sind amtierender französischer Meister und haben die Trophäe insgesamt schon 15 Mal geholt. In den Jahren 2012 und 2016 gewannen sie auch jeweils den IIHF Continental Cup. In diesem Bewerb sind sie in der Vergangenheit auch den Red Bulls schon zweimal begegnet; beide Male – 2006 und 2011 – hatten sich die Salzburger relativ deutlich durchgesetzt.

Salzburgs Kapitän Matthias Trattnig nach der Auslosung: „Es ist ein spannendes Los, weil wir mit den Rouen Dragons mal ein Team aus einer ganz anderen Liga haben. Ich kann mich auch noch an die früheren Begegnungen erinnern, auch wenn das schon lange her ist. Jetzt ist die Situation aber neu, die Dragons haben in Rouen mittlerweile eine lange Tradition. Daher bin ich nicht überrascht – auch wenn man sieht, wie sich das französische Nationalteam schlägt –, dass sie es in Achtelfinale geschafft haben. Es ist eine neue Herausforderung für uns, aber wir haben auch die Chance, weiterzukommen.“

Bei den Rouen Dragons treffen die Red Bulls auch auf zwei alte Bekannte. Der 35-jährige Verteidiger Mathieu Roy bestritt mit den Red Bulls im Herbst 2016 nur ein Spiel und musste wegen einer schweren Verletzung frühzeitig die Saison beenden. Seit zwei Jahren spielt der Kanadier nun in Rouen. Und Stürmer Alex Aleardi absolvierte erst in der letzten Saison 13 Spiele in Salzburg, bevor der 26-jährige Amerikaner in Rouen anheuerte und nun mit den Franzosen seine zweite Saison bestreitet.

Die Red Bulls bestreiten im November das erste Spiel in Rouen und das Rückspiel dann zuhause in der Salzburger Eisarena. Die genauen Termine werden in Kürze bekanntgegeben bzw. bestätigt.

(Text/Pic: Red Bull Salzburg)

To Top
error: Content is protected !!