All for Joomla All for Webmasters
CHL

CHL: Sensationell – Salzburg biegt den finnischen Spitzenreiter

Der EC Red Bull Salzburg gewinnt das Hinspiel des Champions Hockey League Viertelfinales gegen Oulun Kärpät mit 3:2. John Huges erzielte 23 Sekunden vor dem Ende den Siegestreffer. Bereits nächste Woche Dienstag geht es in Finnland um den Aufstieg ins Halbfinale.

Von der ersten Minute an zeigten beide Teams Tempohockey vom Feinsten. Vor allem in der Defensive war man bemüht keine Fehler zu machen. So entwickelte sich ein schnelles erstes Drittel mit Vorteilen für die Gäste, wobei hockkarätige Chancen auf beiden Seiten noch Mangelware waren. Die Red Bulls hatten kurz vor der Pause ihren besten Wechsel, in dem die Linie um Van de Velde, Gazley und Harris den finnischen Meister im eigenen Drittel einschnüren konnte.

Diesen Schwung nahm Salzburg auch ins Mitteldrittel mit und ging nach einer Traumkombination über Van de Velde und Raymond durch Brant Harris in Führung. Dieser Rückstand zeigte bei Kärpät Oulu Wirkung, sie waren in der Folge leicht verunsichert und zeigten ungewohnte Defensivfehler. Diese konnten die Red Bulls durch Herburger, Pallestrang und Raffl jedoch nicht ausnutzen. Vor allem gegen Raffl im 3-gegen-1 Konter musste Gäste-Keeper Vehviläinen einen super Save auspacken. Ab Mitte des Spiels wurde Oulu wieder stärker und nun stand Salzburgs Schlussmann Michalek vermehrt im Mittelpunkt. Doch Humaloja, Top Scorer Lasu und Kukkonen scheiterten allesamt am starken Amerikaner.

Wie schon im zweiten Drittel dauerte es auch im Schlussabschnitt keine zwei Minuten ehe Salzburg erneut eiskalt zuschlug. Und abermals war es Brant Harris, der diesmal in Unterzahl einen Rebound nach Trattnig-Schuss verwertete. Wenig später wurde es bitter für die Red Bulls. Martin Stajnoch vergab eine Riesenchance, während Raffl bereits zum jubeln ansetzte fuhren die Gäste einen blitzschnellen Konter. Zuerst konnte Michalek mit dem Stock die Scheibe noch wegschlagen, diese landete jedoch genau bei Kärpäts Topscorer Nicklas Lasu, der trocken zum 1:2 Anschlusstreffer einschoss. In der Folge wurde der aktuelle finnische Tabellenführer immer stärker, während man den Red Bulls mehr und mehr das kräftezehrende Spiel anmerkte. Die Konsequenz war der Ausgleich genau ins Kreuzeck durch Jyri Junnila (50.). Danach wurde die Partie rauer mit einigen Checks, wobei die Red Bulls offensiv etwas den Faden verloren. Doch Augenblicke vor dem Ende überkam John Hughes ein Energieanfall, er tanzte durch die finnische Verteidigung und schoss aus der Drehung ins Kreuzeck zum sensationellen 3:2 Sieg der Red Bulls. Das entscheidende Rückspiel um den Aufstieg ins CHL-Halbfinale findet nächsten Dienstag in Oulu statt.

Champions Hockey League Viertelfinale:
Di. 4.12.2018: EC Red Bull Salzburg – Kärpät Oulu 3:2 (0:0,1:0,2:2)
Schiedsrichter: SJÖQVIST/PERSSON, 2.786 Zuschauer;
Tore RBS: Harris (22., 42./sh), Hughes (60.)
Tor ROU: Lasu (44.), Junnila (50.)

www.erstebankliga.at , Bild: GEPA pictures/ Mathias Mandl

To Top
error: Content is protected !!