All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL Teams

Continental Cup: Ritten besiegt im ligainternen Auftakt-Duell Jesenice klar!

Die Rittner Buam legten am Freitagabend in der zweiten Runde des Continental Cups einen Einstand nach Maß hin. In der heimischen Halle in Klobenstein bezwang der Italienmeister vor knapp 1.000 Zuschauern den slowenischen AHL-Ligakonkurrenten Jesenice klar mit 6:1-Toren.

Die Rittner mussten heute im wichtigen Pokal-Auftaktspiel auf den Dauerverletzten Radovan Gabri verzichten, während Jesenice aus dem Vollen schöpfen konnte. Die Hausherren erwischten einen Traumstart und gingen bereits nach 91 Sekunden mit Andreas Lutz in Führung, der mit einem satten Schuss von der blauen Linie das 1:0 erzielte. In der neunten Minute legte Ritten nach: Verteidiger Imants Lescovs tanzte die gesamte Abwehr von Jesenice aus und bezwang Goalie Clarke Saunders zum 2:0. Damit aber nicht genug, denn in der 12. Minute stellte Torgarant Alex Frei im Konter auf 3:0. Die „Buam“ dominierten nach Strich und Faden, während bei den Gästen gar nichts zusammenlief.

36 Sekunden nach Seitenwechsel durfte der Italienmeister erneut jubeln. Henrik Eriksson überlistete Saunders zum 4:0, damit war das Match entschieden. Wenig später trug sich auch Kapitän Dan Tudin in die Torschützenliste ein. Nach diesem Treffer war für Torhüter Saunders Feierabend. In der 28.51 Minute war es dann wieder der Italo-Kanadier, der in Überzahl das 6:0 erzielte. Kurz darauf bekam der Grödner Simon Kostner eine 5+20 Minuten Matchsperre wegen Stockschlags aufgebrummt. Jesenice nutzte das Powerplay und erzielte mit Luka Kalan den 1:6-Ehrentreffer. Zum Man of the match wurde Goalie Thomas Tragust gewählt, der alle 40 Schüsse der Slowenen entschärfen konnte.

Ritten übernimmt mit diesem Sieg auch gleich die Tabellenführung zusammen mit Budapest. Die Ungarn hatten am Nachmittag Belgrad ebenfalls klar mit 8:0-Toren bezwungen.

Am Samstag gegen Belgrad
Morgen kommt es um 20 Uhr in Klobenstein zum Duell zwischen Ritten und den Serben aus Belgrad. Jesenice trifft hingegen bereits um 16 Uhr auf Budapest. Mit einem weiteren Sieg könnte Ritten einen Riesensprung in Richtung Halbfinale machen. Nur der Erstplatzierte kommt eine Runde weiter.

Rittner Buam – HDD Jesenice 6:1 (3:0, 3:1, 0:0)
Schiedsrichter: Stefan Siegel, Tim Tzirtziganis (Matthias Cristeli, Piero Giacomozzi)
Tore:
1:0 Andreas Lutz (1.31)
2:0 Imants Lescovs (9.00)
3:0 Alex Frei (12.15)
4:0 Henrik Eriksson (20.36)
5:0 Dan Tudin (26.58)
6:0 Dan Tudin (28.51)
6:1 Luka Kalan (34.38)

2. Runde Continental Cup, Gruppe B in Klobenstein

Freitag, 19. Oktober
MAC Budapest – Crvena Zvezda Belgrad 8:0 (1:0, 6:0, 1:0)
Rittner Buam – HDD Jesenice 6:1 (3:0, 3:1, 0:0)

Samstag, 20. Oktober
16.00 Uhr: MAC Budapest – HDD Jesenice
20.00 Uhr: Rittner Buam – Crvena Zvezda Belgrad

Sonntag, 21. Oktober
14.00 Uhr: Crvena Zvezda Belgrad – HDD Jesenice
18.00 Uhr: Rittner Buam – MAC Budapest

Tabelle
1. MAC Budapest 3 Punkte/1 Spiel (8:0)
2. Rittner Buam 3/1 (6:1)
3. HDD Jesenice 0/1 (1:6)
4. Crvena Zvezda Belgrad 0/1 (0:8)

www.rittnerbuam.com, Pic: Max Pattis

To Top
error: Content is protected !!