International

Damen: Nach Torspektakel gegen die Niederlande: Österreich WM-Vierter!

Österreichs Dameneishockey Nationalteam gewinnt zum Abschluss der 2024 IIHF Women‘s World Championship Division IA in der Klagenfurter Heidi Horten Arena vor 2.385 Fans ein Torfestival gegen die Niederlande mit 6:5 nach Verlängerung.

Emma Hofbauer (5.), Laura Lüftenegger (7.), Theresa Schafzahl (31., 34.), Karolina Hengelmüller (33.) und Annika Fazokas (63./PP1) sorgten für die rot-weiß-roten Treffer. Die ÖEHV-Auswahl belegt damit bei der Heim-WM Rang vier.

„Es ist definitiv schön, dass wir mit einem guten Gefühl das Turnier beenden können. Trotzdem bin ich heute etwas strenger als sonst. Ich glaube, dass das eine ganz große Schwäche war von uns bei dieser WM, dass wir immer nach einem Tor sofort den Gegentreffer kassiert haben. Das ist etwas, das wir in die Zukunft mitnehmen müssen, das wir verbessern müssen. So ehrlich müssen wir sein. Ansonsten freue ich mich, dass drei Spielerinnen ihr erstes WM-Tor gemacht haben“, resümierte Kapitänin Anna Meixner das letzte WM-Spiel.

Und dieses war von einer wahren Achterbahnfahrt der Gefühle geprägt. Zehn Sekunden waren gespielt, da führte die Niederlande bereits 1:0. Österreich gelang dann als besseres Team auch rasch der Ausgleich durch Emma Hofbauer und Laura Lüftenegger konnte kurz darauf ihr Team erstmals mit 2:1 in Führung bringen.

In der 15. Minute erzielte Holland das 2:2, verzeichnete insgesamt mehr Torschüsse über das gesamte Spiel. Die besseren Chancen erarbeitete sich allerdings Österreich, das gleich zu Beginn des Mitteldrittels durch Theresa Schafzahl und Karolina Hengelmüller auf 4:2 stellte. Nur 34 Sekunden später war die Niederlande auf 3:4 dran und nochmals 33 Sekunden darauf Österreich durch Schafzahl wieder 5:3 voran.

In der Schlussphase zeigte sich die Niederlande eiskalt, nutzte zwei Powerplays um noch den Ausgleich zu erzielen. Genauso abgebrüht präsentierte sich dann auch Österreich in der Overtime, als man selbst eine Überzahl hatte und einmal mehr Annika Fazokas zur Stelle war.

Head Coach Andreas Bröms: „Das ist Hockey! Es geht vor und zurück. Wir werden dieses Spiel nochmals eingehend analysieren. Mit dem Resultat sind wir nicht wirklich zufrieden. Wir müssen smarter werden in solchen Situationen, in denen wir mit zwei Toren vorne liegen. Wir haben Holland zu viel Raum gegeben und haben einige unnötige Strafen genommen. Das haben die Niederländerinnen genutzt, um zurück ins Spiel zu kommen. Über das gesamte Turnier hatten wir eine unglaubliche Unterstützung von den Fans und wir wollten ihnen heute nochmals unbedingt etwas zurückgeben, damit sie stolz auf uns sein können.“

Anna Meixner: “Ich glaube es ist echt schwierig noch zwei Spiele spielen zu müssen und zu wissen, wir können nichts mehr erreichen. Wir wollten unbedingt das Fraueneishockey nach vorne bringen, einen Stempel setzen auf die ganze harte Arbeit die wir leisten während der Saison. Ich denke, dass mit den letzten beiden Spielen und den zwei Siegen wir einen guten Abschluss gefunden haben.“

2024 IIHF ICE HOCKEY WOMEN´S WORLD CHAMPIONSHIP 2024

Österreich vs. Niederlande 6:5 n.V. (2:2,3:1,0:2,1:0)
Sa., 27. April 2024, 20:25 Uhr, Klagenfurt, Heidi Horten Arena, 2.385 Zuseher:innen
Torschützinnen Österreich: Emma Hofbauer (5.), Laura Lüftenegger (7.), Theresa Schafzahl (31., 34.), Karolina Hengelmüller (33.), Annika Fazokas (63./PP1)
Torschützinnen Niederlande: Kayleigh Hamers (1., 15./PP1), Bieke van Nes (34.), Julie Zwarthoed (56./PP1), Jet Milders (60./PP1)

Offizielle Line Ups

Bereits gespielt:

Norwegen vs. Österreich 3:2 (0:0,0:1,3:1)
So., 21. April 2024, 18:30 Uhr, Klagenfurt, 1.800 Zuseher:innen
Torschützinnen Norwegen: Millie Rose Sirum (42./PP1, 48.), Josefine Biseth Engmann (46.)
Torschützin Österreich: Annika Fazokas (24., 57./PP2)

Österreich vs. Südkorea 6:0 (2:0,0:0,4:0)
Mo., 22. April 2024, 19:30 Uhr, Klagenfurt, Heidi Horten Arena, 1.367 Zuseher:innen
Torschützinnen Österreich: Annika Fazokas (17.), Anna Meixner (19., 41., 59./PP1), Lena Dauböck (57.), Tamara Grascher (58.)

Frankreich vs. Österreich 5:3 (1:1,1:1,3:1)
Mi., 24. April 2024, 19:30 Uhr, Klagenfurt, Heidi Horten Arena, 1.942 Zuseher:innen
Torschützinnen Frankreich: Estelle Duvin (15., 50., 60./EN), Clara Rozier (35.), Emma Nonnenmacher (51.)
Torschützinnen Österreich: Lena Dauböck (11.), Theresa Schafzahl (23./PP1, 43.)

Österreich vs. Ungarn 3:2 n.P. (2:2,0:0,0:0,0:0,1:0)
Fr., 26. April 2024, 20:25 Uhr, Klagenfurt, Heidi Horten Arena, 2.279 Zuseher:innen
Torschützinnen Österreich: Annika Fazokas (20.), Lena Artner (20.) – Anja Trummer und Anna Meixner treffen im Penaltyschießen
Torschützinnen Ungarn: Mira Seregély (3./PP1), Bernadett Nemeth (7.)

eishockey.at , Bild: Wolfgang Handler/www.facebook.com/derhandler.at

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!