All for Joomla All for Webmasters
Augsburger Panther

DEL: Augsburger Panther verpflichten DEL-erfahrenen Deutsch-Kanadier!

Die Augsburger Panther haben sich in Anbetracht des mit nun 15 Teams eng getakteten Spielplans 2021-22 im Sinne einer besseren Trainings- und Belastungssteuerung entschieden, einen weiteren deutschen Angreifer unter Vertrag zu nehmen. So verstärkt der erfahrene Mittelstürmer Chad Nehring das Team von Coach Mark Pederson in der seit vielen Jahren ersten Spielzeit, an deren Ende mindestens ein Team in die DEL2 absteigen muss.

Chad Nehring kam zur Saison 2017-18 in die Deutsche Eishockey Liga und stürmte zwei Spielzeiten sehr erfolgreich für die Fischtown Pinguins, ehe er 2019 zur Düsseldorfer EG wechselte. Insgesamt bestritt der 180 cm große und 91 kg schwere Rechtsschütze 108 Partien im deutschen Eishockeyoberhaus. Dabei stehen für Nehring starke 32 Tore und 61 Assists zu Buche. Beim Anspiel zählte der 34-jährige Center in dieser Zeit mit konstant guten Quoten nahe der 60 % zudem zu den erfolgreichsten Bullyspielern der gesamten Liga.  Diese Fähigkeiten soll er auch in Diensten der Panther unter Beweis stellen und der Offensive des DEL-Gründungsmitglieds von Beginn an mehr Tiefe und Qualität verleihen.

Aufgrund einer Gehirnerschütterung absolvierte Nehring 2019-20 für die DEG nur 20 Spiele und pausierte in der Corona-Saison 2020-21 komplett. Er nutzte das vergangene Jahr vor allem, um seine Verletzung vollständig auszukurieren und sich körperlich wieder in Bestform zu bringen. Nun steht einem Comeback in der DEL nichts im Wege, weshalb sich die Verantwortlichen der Panther entschieden haben, einem Spieler dieses Formats in Augsburg eine neue Karrierechance zu ermöglichen.

„Als sich in den vergangenen Wochen abgezeichnet hat, dass wir die Chance haben, einen sehr guten deutschen Spieler wie Chad Nehring nach Augsburg zu lotsen, mussten wir nicht lange überlegen. Chad hat in seiner Heimat individuell sehr gut gearbeitet und ist wieder topfit. Er hat seine Scoringqualitäten in der Liga schon bewiesen, ist zudem ein exzellenter, rechtsschießender Bullyspieler und wird unserem Angriff noch mehr Tiefe und Optionen verleihen. Uns erwartet eine lange und intensive Saison. Deshalb haben wir uns frühzeitig entschieden, mit einem breiten Kader zu starten. Wir werden jeden Spieler im Team brauchen, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen“, so Mark Pederson über den Transfer von Chad Nehring, der künftig das Panthertrikot mit der Nummer 78 tragen wird.

www.aev-panther.de, Foto: Moritz Eden/City-Press GmbH

To Top
error: Content is protected !!