DEL

DEL: Vater und Sohn gehen gemeinsam auf Meisterjagd!

Die neue Saison wird für die Familie Hördler wohl eine ganz besondere werden. Denn zum ersten Mal spielen Vater Frank und Sohn Eric gemeinsam für die Eisbären Berlin.

Kapitän Frank Hördler gilt als Institution in Berlin. Seit 2003 spielt er ununterbrochen für die Eisbären Berlin, gewann gleich neun Mal die DEL-Meisterschaft und war auch beim olympischen Silbermedaillen-Gewinn dabei. Der mittlerweile 37-jährige kommt auf 814 Grunddurchgangsspiele in der DEL und weitere 176 Play-Off Spielen. Insgesamt hält der Defender bei 361 Scorerpunkten.

Sein Sohn Eric wurde heuer im August 18 Jahre alt und daraf auf vier Einsätze in der höchsten deutschen Eishockey-Liga zurückblicken. Im Interview mit der Zeitung „Sport-Bild“ gibt Eric an, dass für ihn immer nur Eishockey in Frage gekommen ist, obwohl ihm sein Vater nie dazu gedrängt hat. Mit zwei Jahren stand er erstmals am Eis, im Alter von sechs Jahren ging es zum ersten Training bei den Eisbären Juniors.

Und nun stehen die beiden gemeinsam auf dem DEL Eis. Viele meinen, dass ihm sein Name hilft um an Einsatzzeiten zu kommen, aber Vater Frank bestätigt das Gegenteil: „Eric musste immer härter trainieren, als die anderen um dieses Vorurteil zu widerlegen.“ In der Kabine spricht Eric seinen berühmten Vater einfach mit Papa an: „Ich kenne Trainer, da hat der Vater dem Sohn verboten ihm mit Papa anzusprechen.“

Frank Hördler gibt auch Schwierigkeiten zu, wenn es darum geht, dass Sohn Eric gefoult wird: „Das muss ich noch lernen. Man beschützt seine Kinder ein Leben lang, das kann man nicht von heute auf morgen abstellen. Ich werde mich zurückhalten müssen.“

In der DEL ist es übrigens das erste Mal, dass Vater und Sohn gemeinsam für ein Team auflaufen. Doch in der NHL gibt es ein berühmtes Vorbild, denn Gordie Howe spielt gemeinsam mit seinem Sohn Mark für die Detroit Red Wings.

www.hockey-news.info, Bild: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, via Wikimedia Commons

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!