All for Joomla All for Webmasters
HCB Südtirol Alperia

EBEL: Bozen stürmt mit sechstem Erfolg en suite an die Spitze

Die Füchse aus Südtirol sind weiterhin das Team der Stunde. Gegen die Moser Medical Graz99ers konnten die Bozener den bereits sechsten Erfolg in Serie einfahren und lachen nun auch von der Tabellenspitze.

Der HCB Südtirol Alperia setzte seine Erfolgsserie fort. Die Südtiroler feierten den sechsten Sieg in der Pick Round in Serie und verdrängten den EC Red Bull Salzburg von der Tabellenspitze. Durch den 5:2 Erfolg über die Moser Medical Graz99ers fixierten die Füchse außerdem einen Top-2-Platz in der Zwischenrunde und lösten somit das zweite Champions-Hockey-League-Ticket der Erste Bank Eishockey Liga. Die Moser Medical Graz99ers mussten bereits die fünfte Niederlage in der Pick Round hinnehmen und verloren den Anschluss an die Top-4.

Nach einem torlosen Startdrittel brachte Brett Flemming die Hausherren in Führung. Die 99ers konnten zwar noch einmal ausgleichen, dann aber die Füchse nicht mehr halten. Bozen jubelte im finalen Abschnitt drei weitere Male, setzte sich 5:2 durch und lacht nun erstmals in dieser Saison von der Tabellenspitze. Die Südtiroler eroberten in der Pick Round bisher 18 von 21 möglichen Punkten. Vor allem in ihrer Heimhallte brilliert Bozen, sind sich doch bereits sein sieben Heimspielen ohne Niederlage.

Erste Bank Eishockey Liga
HCB Südtirol Alperia : Moser Medical Graz99ers – 5:2 (0:0|2:1|3:1)

Tore:
1:0 Flemming (23.)
1:1 Hamilton (24.)
2:1 Insam (26.)
3:1 Giliati (45.)
4:1 Bernard (50.)
4:2 Ograjensek (51./PP)
5:2 Frigo (53.)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: HCB/Vanna Antonello

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!