All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

EBEL: Das sind die Krisenpläne der EBEL:

Die Liga-Führung unter Geschäftsführer Christian Feichtinger arbeitet derzeit intensiv um für alle möglichen Situationen gerüstet zu sein und hat nun gegenüber der „Kleinen Zeitung“ die Krisenpläne erläutert.

So wäre die Idealvariante natürlich ein regulärer Saisonstart mit zwölf Teams, also den Bratislava Capitals als Neueinsteiger.

Plan B sei ein verspäteter Ligastart ohne weitere Einschränkungen, Variante C ein späterer Ligastart mit Geisterspielen, also ohne Zuseher.

Plan D ist die von Hockey-News bereits vor einigen Tagen angekündigte Überlegung, einer Eingrenzung internationaler Teams und Plan E eine rein österreichische Meisterschaft.

Es geht derzeit in erster Linie um Schadensbegrenzung, denn die Auswirkungen der Coronakrise trifft definitiv auch die Liga, die Frage ist nur in welcher Intensität.

Create-Sports

Most Popular

To Top
error: Content is protected !!