All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL-Finale: Spiel 6 in Klagenfurt: Meisterfeier oder Showdown in Wien?

Das Finalduell spusu Vienna Capitals (1.) vs. EC-KAC (3.) geht am Mittwoch in Klagenfurt in die sechste Runde! Die Rotjacken, die in der best of seven Serie 3:2 führen, könnten sich mit einem Heimsieg bereits die Karl Nedwed Trophy sichern, ansonsten entscheidet ein Spiel #7 am Samstag in Wien über den Gewinn des Meistertitels!

Erste Bank Eishockey Liga,  Finale #6 (best of seven):
Mi, 24. April 2019: EC-KAC (3.) vs. spusu Vienna Capitals (1.) – 20:20 Uhr, www.servushockeynight.com , ServusTV und SKY Sport HD live
Stand in der best-of-seven-Serie: 3:2
Referees: PIRAGIC, STOLC, Nothegger, Zgonc.

  • Der EC-KAC kann sich am Mittwoch in Finale #6 mit einem Heimsieg über die spusu Vienna Capitals den Meistertitel sichern! Klagenfurt führt in der best of seven Serie nach fünf Spielen mit 3:2. Ansonsten muss ein Spiel #7 am Samstag in Wien über den Gewinn der Erste Bank Eishockey Liga entscheiden…
  • Die spusu Vienna Capitals erwartet am Mittwoch jedenfalls ein schwerer Gang nach Klagenfurt. Kärntens Landeshauptstadt glich in den vergangenen Tagen und Wochen nämlich einer wahren Festung: Die „Rotjacken“ entschieden in der Post Season bisher alle (sieben) Heimspiele für sich, während die Bundeshauptstädter aktuell mit einem Auswärtsfluch zu kämpfen haben und im April alle vier Partien in der Fremde verloren und dabei nur sieben Treffer erzielten…
  • Der erste Treffer ist richtungsweisend, denn in den letzten sieben Aufeinandertreffen siegte stets jenes Team, das das erste Tor der Partie erzielen konnte.
  • EC-KAC vs. spusu Vienna Capitals ist das Duell der besten Defensive gegen die beste Offensive der Liga. Während Klagenfurt die wenigsten Gegentreffer zuließ (142), netzten die Wiener 2018/19 bisher am öftesten ein (260x). Zudem hat Österreichs Eishockey Rekordmeister mit Lars Haugen den Top-Goalie der Liga in seinen Reihen (Save%: 93.3 und GAA: 1.74), Wien’s JP Lamoureux liegt auf Platz 3 (Save%: 91.1 und GAA: 2.36).
  • Mit Wien’s Christopher DeSousa (82 Punkte – 45G/37A) und Peter Schneider (80 Punkte – 40G/40A) bzw. Klagenfurt’s Nicholas Petersen (78 Punkte – 30G/48A) sind die Top-3-Scorer der Erste Bank Eishockey Liga am Mittwoch ab 20:20 Uhr in der Stadthalle in Klagenfurt im Einsatz…
  • Der EC-KAC liegt über die gesamte Saison gesehen in allen Spezial Wertungen (Power Play, Scoring Effizienz, Penalty Killing und Fair Play) vor Wien.

David Fischer, Verteidiger des EC-KAC: „Es ist das wichtigste Spiel des Jahres und eine tolle Chance. Beide Teams werden bereit sein für eine weiteren tollen Kampf. Die Stadthalle wird beben und die Energie hoch sein.“

Peter Schneider, Stürmer der spusu Vienna Capitals: „Wir sind die bessere und klar spielbestimmende Mannschaft. Wir müssen in Klagenfurt unser Spiel durchziehen und unsere Chancen reinhauen! Wir gehen mit Wut im Bauch ins Finale #6 in Klagenfurt und müssen dort gewinnen.“

www.erstebankliga.at, Foto: Kuess

To Top
error: Content is protected !!