All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL-Preview: Heute finden die letzten fünf Duelle vor der Länderspielpause statt:

Am Sonntag finden in der Erste Bank Eishockey Liga die letzten fünf Partien vor dem ersten International Break der Saison statt. Die Servus Hockey Night zeigt das 327. Kärntner Derby, in dem Meister KAC in Villach gastiert. Bei den Duellen Linz gegen Salzburg und Wien gegen Bozen stehen sich zudem Mannschaften aus den aktuellen Top-5 gegenüber.

Fakten vor den Sonntagsspielen: 

  • Die Servus Hockey Night zeigt am Sonntag das 327. Kärntner Derby der Geschichte: Zehn der letzten elf Lokalduelle gingen an Klagenfurt, Rot-Weiß siegte auch in sechs der letzten acht Begegnungen auf Villacher Eis
  • Mit zwei Toren und einem Assist im gestrigen Spiel gegen Innsbruck übernahm Raphael Herburger die Führung in der Scorerwertung (23 Punkte)
  • BWL gegen RBS ist auch das Duell der Torhüter: Salzburgs JP Lamoureux liegt mit einer Fangquote von 93,5% auf Platz zwei, direkt dahinter rangiert David Kickert (92,9%)
  • Innsbrucks Sacha Guimond, der gemeinsam mit Teamkollegen Jan Lattner (beide 28 PIM) bislang die meisten Strafminuten sammelte, ist gesperrt

So, 03.11.2019, 17:30: Dornbirn Bulldogs – Moser Medical Graz99ers
Referees: BULOVEC, STOLC, Sparer, Tschrepitsch

  • Im ersten Spiel unter Neo-Coach Kai Suikkanen musste sich der DEC am Freitag in Klagenfurt mit 1:5 geschlagen geben
  • Während die Bulldogs seit dem zweiten Spieltag wieder auf ein Erfolgserlebnis warten, verlief der Oktober auch für Graz nicht nach Wunsch (3 Siege aus 9 Spielen)
  • Im ersten Saisonduell setzten sich die 99ers zu Hause mit 3:1 durch
  • Die letzten sechs Duelle dieser beiden Mannschaften in Vorarlberg wurden immer nur mit einem Tor Differenz entschieden, dabei gelangen den Steirern vier Siege
  • Verzichten müssen die 99ers wohl weiterhin auf Cristopher Nihlstorp (krank) sowie auf Matt Garbowsky

So, 03.11.2019, 17:30: EHC Liwest Black Wings Linz – EC Red Bull Salzburg
Referees: M. NIKOLIC, PIRAGIC, Kontschieder, Schauer

  • Die viertplatzierten Linzer und auch Tabellenführer Salzburg haben ihre letzten beiden Partien gewonnen
  • Im ersten Saisonduell führten die Red Bulls zu Hause schon mit 3:1, mussten sich dann aber 4:5 nach Verlängerung geschlagen geben
  • In der Liga-Geschichte führen die Linzer auf eigenem Eis mit 27:26 Siegen – von den 53 Duellen in Oberösterreich gingen nur sechs in eine Verlängerung
  • Die Red Bulls nutzen mehr als jedes vierte Powerplay (26,3%) und sind damit auch die beste Mannschaft in Überzahl
  • Salzburg-Kapitän Thomas Raffl führt die Torschützenliste mit 12 Treffern an

So, 03.11.2019, 17:30: HC TWK Innsbruck ‚Die Haie‘ – Hydro Fehervar AV 19
Referees: BERNEKER, TRILAR, Hribar, Pardatscher

  • Während Innsbruck zuletzt drei Mal in Folge auswärts antreten musste und alle Partien verlor, gingen die Ungarn vier Mal in Serie als Sieger vom Eis
  • Im ersten Saisonduell gewann Fehervar 7:6 nach Verlängerung, der ehemalige Innsbrucker Andrew Yogan erzielte zwei Tore
  • Der zehntplatzierte HCI, der die letzten beiden Ligaspiele vor heimischer Kulisse gewann, setzte sich in den vergangenen vier Heimspielen gegen Tabellennachbarn Fehervar (Rang 9) durch
  • Fehervar kassierte schon 4 Shorthander, so viel wie kein anderes Team in der Liga
  • Die Innsbrucker Michael Boivin und Tyler Cuma müssen erneut passen

So, 03.11.2019, 17:30: spusu Vienna Capitals – HCB Südtirol Alperia (Video33 live)
Referees: KINCSES, SMETANA, Nagy, Nemeth

  • Nach der 3:6-Niederlage in Linz am Freitag fielen die Capitals auf Rang drei zurück
  • Bozen, das die letzten fünf Spiele gewann, gastiert am Samstag in Znojmo und trifft bereits 24 Stunden auf Wien
  • Im ersten Saisonduell, bei dem sich auch die jeweiligen Topscorer Sebastien Sylvestre und Ty Loney in die Torschützenliste eintrugen, gewannen die Capitals auswärts mit 4:1
  • Die letzten drei direkten Vergleiche gingen allesamt an die Wiener
  • Während die Südtiroler im Powerplay noch ihre Probleme haben, sind sie das stärkste Team im Penalty Killing (87,5%) und erzielten in Unterzahl auch schon vier Treffer
  • HCB-Verteidiger Brett Flemming weist ligaweit den besten Plus/Minus-Wert auf: +14

So, 03.11.2019, 17:30: EC Panaceo VSV – EC-KAC (servushockeynight.com live)
Referees: K. NIKOLIC, STERNAT, Seewald, Zgonc

  • Während der VSV zuletzt erstmals in dieser Saison drei Niederlagen in Folge hinnehmen musste, hat der KAC sieben seiner letzten acht Ligaspiele gewonnen
  • Im ersten Saisonduell setzten sich die Rotjacken zuhause dank eines Treffers von Andrew Kozek 1:0 durch
  • Die letzten drei Vergleiche verliefen zudem sehr torarm (2x 1:0, 1x 2:1)
  • In jedem der jüngsten fünf auf Villacher Eis ausgetragenen Derbys trennte die beiden Teams am Ende des Spiels nur ein einziger Treffer (je 2x Mal 4:3 und 2:1, 1x 3:2).
  • Während Jerry Pollastrone beim VSV ins Lineup zurückkehrt, wird neben Patrick Bjorkstrand auch Nico Brunner fehlen

www.erstebankliga.at, Photo: Werner Krainbucher

To Top
error: Content is protected !!