All for Joomla All for Webmasters
HC TWK Innsbruck 'Die Haie'

EBEL: Innsbruck tritt mit drei Punkten die Heimreise aus Kroatien an

Die Innsbrucker Haie konnten in Zagreb einen vollen Erfolg einfahren. Die Tiroler mussten gegen die Kroaten aber immerhin drei Gegentreffer hinnehmen.

Der Beginn war verheißungsvoll für KHL Medvescak Zagreb: Jankovic war nach nur 169 Sekunden aus spitzem Winkel erfolgreich. Die Haie waren in den Folge dennoch erwartungsgemäß das bessere Team, eine Fülle an Torchancen blieb aber ungenützt. Nach Toren von Kapitän Tyler Spurgeon und Ondrej Sedivy schien nach 10 Minuten aber alles seinen logischen Lauf zu nehmen. Die Kroaten erwies sich aber hartnäckig und vor dem Tor eiskalt. Jankovic stellte nur wenig später auf 2:2. Nach Wiederbeginn erhöhten die Österreicher die Schlagzahl: Youngster Bär (28.) und Lammers (35.) brachten den HCI schließlich auf die Siegerstraße. Mit mehr Nachdruck hätte die Führung auch deutlich höher als 4:2 sein können (40.). Im Schlussdrittel spielte das Team von Headcoach Rob Pallin die Partie dann locker nach Hause. Andrew Clark erhöhte zwischenzeitlich auf 5:2, ehe Mikulic 14 Sekunden vor dem Ende mit dem 3:5 den Schlusspunkt setzte. Der HCI verbesserte sich damit auf Platz 9 in der Tabelle.

Erste Bank Eishockey Liga
KHL Medvescak Zagreb : HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – 3:5 (2:2|0:2|1:1)
Tore:
1:0 Jankovic (3.)
1:1 Spurgeon (6.)
1:2 Sedivy (10.)
2:2 Jankovic (13.)
2:3 Bär (28.)
2:4 Lammers (35.)
2:5 Clark (48.)
3:5 Mikulic (60.)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: fodo.media/Harald Dostal

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!