All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Linz dreht 2:4 Rückstand und besiegt Bozen

Der HC Bozen führte in Linz bis kurz vor der zweiten Pause mit 4:2, doch dann drehten die Hausherren auf und siegten dank Lebler, DaSilva (insgesamt zwei Tore) und einem Kristler-Doppelpack mit 6:4.

Der EHC Liwest Black Wings Linz ist indes auf den dritten Tabellenrang vorgedrungen. Die Oberösterreicher rehabilitierten sich nach ihrer letzten Niederlage und kamen mit einem 6:4-Heimsieg über den HCB Südtirol Alperia, für den Patrick Wiercioch beim Debüt einen Assist beisteuerte, umgehend auf die Siegerstraße zurück.

Linz spielte dabei seine Stärke im Powerplay aus: In doppelter und anschließend einfacher Überzahl glich die Mannschaft von Tom Rowe, der wieder auf David Kickert zählen konnte, in den letzten 2,5 Minuten des mittleren Abschnitts durch Dan DaSilva (38.) und Brian Lebler (40.) einen 2:4-Rückstand aus.

Für die Entscheidung sorgte dann Andreas Kristler, der in der 42. und 52. Minute den Sieg der Linzer sicherstellte. Bozen, das die dritte Niederlage innerhalb der letzten vier Spiele hinnehmen musste, ist Fünfter.

EBEL:
Black Wings Linz – HC Bozen 6:4 (1:1|3:3|2:0)
Tore:
1:0 Florek (12.)
1:1 Isnam (19./PP)
2:1 DaSilva (24./PP)
2:2 Catenacci (24.)
2:3 Bardaro (28.)
2:4 Miceli (29.)
3:4 DaSilva (38./PP)
4:4 Lebler (40./PP)
5:4 Kristler 42.)
6:4 Kristler (52.)

Pic: EHC LIWEST Black Wings Linz/ Eisenbauer

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!