All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Salzburg komplettiert sein Team mit kanadischem Defender

Der EC Red Bull Salzburg freut sich, mit Neuzugang Brent Regner einen neuen Verteidiger bekanntgeben zu können. Die Kaderplanung der Red Bulls ist somit abgeschlossen. Der 29-jährige Kanadier bestritt vergangene Saison 88 Spiele in der American Hockey League (AHL), wo er sich mit den Texas Stars im Finale um den Calder Cup im Spiel 7 den Toronto Marlies geschlagen geben musste.

Mit dem 29-jährigen Verteidiger Brent Regner bringen die Red Bulls viel Erfahrung und eine Führungspersönlichkeit nach Salzburg. Nachdem er im NHL Draft 2008 in der 5. Runde an Stelle 137 von den Columbus Blue Jackets gedraftet wurde, spielte er über einen neunjährigen Zeitraum seiner bisherigen Profikarriere bereits bei sechs verschiedenen AHL-Teams in insgesamt 586 Meisterschaftsspielen. Als mobiler Verteidiger, der die Scheibe gerne schnell den Stürmern serviert, sich in Angriffe einschaltet und mit seiner Übersicht vor allem im Powerplay für Gefahr sorgt, erzielte er in der AHL 45 Tore und bereitete 186 weitere vor.

Neben seinen sportlichen Qualitäten besticht er als Führungsspieler auf und neben dem Eis – er hat bislang Chicago Wolves, Portland Pirates und Springfield Thunderbirds als Kapitän bzw. Texas Stars als Assistant-Kapitän auf das Eis geführt. Eines seiner größten sportlichen Highlights war sein NHL-Debüt für die Florida Panthers in der Saison 2015/16, als er für sieben Spiele vom Farmteam Portland Pirates in die beste Liga der Welt befördert wurde. Sportlich markierte der 1,83 Meter große Verteidiger in der abgelaufenen Saison mit 31 Punkten (10 Tore, 21 Assists) in 66 Spielen seine Bestmarke.

Im Playoff im Kampf um den Calder Cup legte er in 22 Spielen noch einmal 11 Punkte (1 Tore, 10 Assists) nach, musste sich am Ende mit den Texas Stars jedoch im 7. Finalspiel den Champions Toronto Marlies geschlagen geben. Brent Regner möchte sein Spiel auf europäischem Eis weiter verbessern, gerade wenn es darum geht, mehr Platz auf dem Eis für seine Mitspieler und sich zu schaffen: „Eine meiner Stärken ist es, gut anspielbar zu sein und die Scheibe schnell weiter an die Stürmer zu verteilen.

Für das größere Eis wird es wohl eine gewisse Anpassungszeit geben, aber ich möchte mein Spiel damit noch besser machen. Ich freue mich darauf in Österreich und speziell in Salzburg zu leben. Die Red Bulls genießen ein sehr hohes Ansehen in Europa für die Qualität ihrer Organisation und meine Familie und ich freuen uns sehr die neuen Teamkollegen, Trainer und die gesamte Organisation kennen zu lernen.“

Brent Regner wird die Nummer 28 der Red Bulls tragen, die er bislang – mit einer Ausnahme als 17-Jähriger – jede Saison gespielt hat: „Ich bin die Nummer 28 mittlerweile ziemlich gewohnt“.

www.redbulls.com

To Top
error: Content is protected !!