sports, ice hockey
EBEL: Wechselt Mario Huber innerhalb der EBEL?
Von: Markus Rinner Am: 19 Mrz, 2017 | Kategorien: EBEL, EC Red Bull Salzburg, HC Innsbruck, zSlideshow

Bereits im zarten Alter von 16 Jahren debütierte Mario Huber für den HC Innsbruck in der EBEL. Abgesehen von einem einjährigen Nordamerika-Abenteuer stand er nur für die Tiroler am Eis. Das ändert sich nächstes Jahr – aber wohin geht die Reise?

Hier noch gegen, bald für Salzburg? (Photo: GEPA pictures/ Harald Steiner)

137 EBEL-Einsätze hat der 20-jährige, großgewachsene Stürmer mittlerweile bereits am Buckel und erzielte dabei 15 Tore und gab 20 Assists. In dieser Saison war er erstmals unverzichtbares Bestandteil der Tiroler und wechselte zumeist zwischen der zweiten und dritten Sturmreihe.

Unterbrochen war seine HCI-Zeit nur vom Auslandsabenteuer in der Major Junior League QMJHL. Bei den Victoriaville Tigres, die ihn im CHL-Importdraft 2015 in der ersten Runde an siebter Stelle zogen, sammelte er in 68 Einsätzen 55 Scorerpunkte und vor allem einiges an Erfahrung, was ihm vor allem in punkto Professionalität weiter brachte.

Nun wartet der nächste Karriereschritt auf den zehnfachen Teamstürmer (1 Tor/1 Assist bisher). Der HC Innsbruck bestätigte bereits den Abgang des Tirolers, wohin die Reise gehen wird ist aber noch nicht bestätigt. Es gilt jedoch als offenes Geheimnis dass Red Bull Salzburg sich die Dienste des Youngsters sicherte, womit man in der Mozartstadt nächstes Jahr auf ein weiteres österreichisches Talent zurückgreifen wird können.

Die Bestätigung steht noch aus, was aber wenig verwunderlich ist. In Salzburg gibt es aktuell noch weitaus Wichtigeres zu tun, als sich mit Veröffentlichungen von Neuverpflichtungen für die nächste Saison zu beschäftigen.