All for Joomla All for Webmasters
Europa

Exportcheck-Europa: Österreichisches Duell vor und hinter Bande der DEL2 / Denise Altmann mit 6-Punktewoche / Was wird aus Mathias Lange?

Der wöchentliche Blick auf das Eishockeygeschehen rund um die österreichischen Legionäre in diversen Ligen Europas.

SCHWEDEN
Lukas Haudum steht weiterhin im Kader der Malmö Redhawks in der SHL. Und kam auch in den letzten drei Spielen zum Einsatz. Punkte sammeln konnte der Linzer dabei leider nicht. Auch lag die Eiszeit in zwei Spielen mit 02:42 Minuten und 05:19 Minuten eher im unteren Bereich. Aber immerhin scheint Haudum seinen fixen Platz im Kader zu haben. Tore und/oder Assists konnte Haudum keine erzielen. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen (eine davon im Penaltyschießen), liegen die Redhawks nach wie vor auf dem 5. Tabellenrang und sind derzeit auf Playoff-Kurs. 

 

Konstantin Komarek und Karlskrona hatten in der letzten Woche zwei Spiele gegen Rögle. Jeweils setzte sich das Auswärtsteam deutlich durch. Komarek und Co. feierten in Rögle einen 1:4 Erfolg. Im Retourspiel setzte es zu Hause eine 2:6 Schlappe. Im dritten Spiel gingen die Hirschkäfer gegen Örebro mit 5:0 unter. Komarek verzeichnete einen Assist beim besagten 2:6 gegen Rögle. Karlskrona hat wohl keine Chance mehr auf einen fixen Verbleib in der höchsten schwedischen Spielklasse und wird in der Relegation darum kämpfen müssen. 

 

Denise Altmann glänzte in der vergangenen Woche ein weiters Mal in Linköping. Beim 7:1 Heimsieg gegen Göteborg trat die 30-jährige Wienerin gleich vier mal in Erscheinung. Jeweils als Vorlagengeberin. im zweiten Spiel der letzten sieben Tage kam Altmann dann auch als Torschützin zum Zug. Beim zweiten 5:0 Heimsieg, abermals gegen Göteborg, traf sie zum 5:0 und gab den Assist zum 1:0. Mittlerweile haben die Topteams der SDHL die gleiche Spielanzahl und Altmann liegt mit Linköping auf Platz 2 hinter Lulea. 

 

DEUTSCHLAND
Nichts zu holen gab es für die Iserlohn Roosters (mit Mathias Lange als BackUp-Goalie) im erste Spiel der DEL-Playoffs gegen die Pinguine aus Bremerhaven. Lange sah eine 2:5 Heimniederlage. Lange kommt derzeit an Sebastian Dahm im Tor nicht vorbei. Zwar hat der 32-jährige gebürtige Klagenfurter noch einen Vertrag für die nächste Saison in Iserlohn, scheint aber mit der Situation nicht wirklich zufrieden zu sein. Ob ein Wechsel in Frage, oder zustande, kommt? Wir halten euch auf dem Laufenden.

 

Oldboy Harry Lange darf sich mit dem EC Bad Nauheim über die fixe Qualifikation für die Playoffs der DEL2 freuen. Die Nauheimer beenden den Grunddurchgang nach einem 5:3 Sieg gegen Ravensburg und einer 3:2 Niederlage gegen Lausitz auf Platz 5 in der Tabelle. Lange konnte dabei keine Punkte sammeln. Alex Höller muss mit den Dresdner Eislöwen in den Pre-Playoffs um einen der zwei restlichen Plätze kämpfen. Mit zwei Niederlagen rutschten Höller und Co. auf Platz 8 in der Tabelle ab. Die Dresdner treffe nun auf die Heilbronner Falken (mit Trainer Gerhard Unterluggauer). Und hier setzten sich die Mannen des Villacher Coaches im ersten Aufeinandertreffen mit 1:3 auswärts durch. Für Alex Höller und Co. wird es nun schwierig die Saison zu verlängern. 

 

TSCHECHIEN
Florian Iberer feierte mit dem HC Litvinov im einzigen Spiel der letzten Woche einen 2:1 Overtimesieg gegen Vitkovice. Doch Iberer und Co. haben immer noch die rote Laterne inne mit sieben Punkte Rückstand auf den Tabellennachbarn HC Dukla Jihlava. Iberer kam 22:01 Minuten zum Einsatz, genießt ein hohes Standing, und kommt regelmäßig in der ersten Verteidigungslinie der Tschechen zum Einsatz. 

 

UNGARN
Daniel Nageler und Dunaujvaros hatten in der letzten Woche Pause. 

To Top
error: Content is protected !!