Exportcheck-Nordamerika

Exporte: David Reinbacher wird demnächst in Nordamerika auflaufen!

Für David Reinbacher und dem EHC Kloten endete die Saison bereits vor zwei Wochen. Mit 52 Punkten belegte Kloten lediglich den 13. und damit den vorletzten Platz der Liga. Für den österreichischen Defender wird die Saison aber wohl bald in Nordamerika fortgesetzt werden.

Der EHC Kloten spielte keine gute Saison und auch David Reinbacher konnte nicht ganz an die Leistungen aus dem Vorjahr anschließen. Verbuchte er in der Saison 2022/23 noch 22 Scorerpunkte (drei Tore und 19 Assists) sowie einer +7. so waren es in dieser Spielzeit nur noch ein Tor und zehn Assists, bei einer -15.

Der Abfall von Kloten lag natürlich nicht alleine an Reinbacher, aber dennoch war es eine enttäuschende Saison. Dennoch wird der 19-jährige noch die Chance bekommen, einen positiven Abschluss aus der Saison 2023/24 zu finden.

Reinbacher wurde im letzten Draft überraschend an Nummer fünf von den Montreal Canadiens gezogen. Nun wird er noch einige Einsätze im Farmteam der Habs, den Laval Rockets, bekommen. So schreibt der Verein vor kurzem auf X: „Wir wissen noch nicht genau wann, aber sobald wir es wissen, geben wir Bescheid!“ Der Tweet wurde mit der österreichischen Flagge eingeleitet. 

Die Laval Rockets liegen in der Atlantic Division auf dem sechsten von sieben Rängen, jedoch ist diese Division äußerst ausgeglichen. Auf den Drittplatzierten aus Rochester fehlen lediglich drei Punkte. Zudem feierten die Rockets zuletzt vier Siege am Stück, der Trend zeigt also nach oben.

www.hockey-news.info, Bild: ÖEHV-Agentur DIENER-Eva Manhart

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!