Europa

Exporte: Michi Raffl punktet bei Comeback!

Nach knapp einem Monat gab Michael Raffl sein Comeback nach überstandener Verletzung für den HC Lausanne. Das Spiel ging zwar 2:3 verloren, Raffl konnte sich aber mit einem Assist wieder erfolgreich zurückmelden.

Am 17. September war zuletzt bei einem Spiel von Lausanne am Eis. Die Verletzung schien zunächst noch schlimmer, sogar ein Saisonende stand kurzzeitig im Raum. Raffl erholte sich jedoch deutlich schneller als erwartet und konnte gestern beim Spiel gegen den HC Lugano sein Comeback feiern.

Der Villacher spielte als Flügel in Reihe zwei neben Ken Jäger und Michael Hugli. Seine Reihe war es auch die für den 1:0 Führungstreffer in der 15 Minute zuständig war. Raffl bereitete das Tor von Jäger vor. In der 25. Minute erhöhte man sogar auf 2:0. Lugano konnte aber noch im MIttelabschnitt zwei Treffer erzielen und somit ausgleichen.

Im letzten Drittel fielen keine Tore, in der Overtime besorgte schlussendlich Alatola den Sieg für Lugano. Raffl beendete die Partie mit 18:21 Eiszeit, einem Assist und +1.

www.hockey-news.info, Pic: www.facebook.com/LausanneHC (Colin Girard – HC Ajoie)

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!