Europa

Exporte: Nach Kniescheibenbruch: Kasper bereits in Reha & im Abschlussstress!

Am 2. April debütierte Marco Kasper in der besten Liga der Welt und absolvierte sein allererstes NHL-Spiel gegen die Toronto Maple Leafs. Leider sollte sich eines der größten heimischen Talente die Kniescheibe brechen und die Saison war beendet – auch die Weltmeisterschaft verpasste er. Nun geht es für den Stürmer wieder aufwärts.

Vor gut einer Woche begann Kasper in Klagenfurt mit Reha und befindet sich somit auf dem der Besserung. Glücklicherweise musste kein operativer Eingriff vorgenommen werden, eine Schiene half beim Heilungsprozess. „Die Zeit war echt hart, vor allem die ersten Wochen. Ich konnte ja nur mit Krücken gehen. Das Positive war, dass ich viel zeit mit der Familie verbringen konnte. In den letzten drei Jahren war ich nur an die fünf, sechs Wochen daheim“, so Kasper gegenüber der Kronen Zeitung.

Nun ist der Tagesplan aber vollgepackt mit Therapie-Einheiten. Von Unterwassertherapie, über Physiotherapie bis hin zur Kraftkammer – für den 8th Overall Pick aus dem NHL Entry Draft 2022 ist einiges zu tun. Morgen geht es für Kasper zurück nach Schweden, wo er seinen Abschluss machen wird. Mathematik, Schwedisch und Deutsch hat er bereits bestanden, nun stehen die Nebenfächer an. Danach bricht er seine Zelte in Ängelholm ab, Ende August geht es für den Mittelstürmer fix nach Nordamerika, wo dann das Rookie-Camp der Detroit Red Wings auf dem Programm stehen wird.

hockey-news.info , Bild: facebook.com/DETROITREDWINGS

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!