All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

ICEHL: Alle Spiele & Tore der heutigen 25. Runde

Die Innsbrucker Haie kehren nach drei Niederlagen am Stück gegen Znaim wieder auf die Siegerstraße zurück. Nicolai Meyer schießt die Caps zu ihrem vierten Sieg en suite, während Tabellenführer Laibach in Klagenfurt einen knappen 3:2 Sieg einfahren konnte. Graz und Bozen jubelten über knappe Erfolge.

ICE Hockey League
Dornbirn Bulldogs : HCB Südtirol Alperia – 3:5 (0:2|2:1|1:2)

Tore: 0:1 Ciampini (8.), 0:2 Alberga (18./SH), 1:2 Ruzicka (22.), 1:3 Bernard (31./PP), 2:3 Suhonen (40.), 3:3 Macierzynski (44./PP), 3:4 Plastino (49.), 3:5 Findlay (60./EN)

Auf Platz sechs liegt nun der HCB Südtirol Alperia. Beim Auswärtsspiel in Dornbirn feierte Daniel Ciampini einen Traum-Einstand, der Stürmer traf bereits in der achten Minute. Obwohl die Südtiroler eine zweimalige Zwei-Tore-Führung hatten, glich Dornbirn zu Beginn des Schlussabschnitts aus. Doch ein Powerplay-Treffer von Nick Plastino brachte den Vizemeister auf die Siegerstraße, Findlay traf eine Sekunde vor Schluss mit einem Empty-Netter zum 5:3-Auswärtssieg.

(c) CDM/Blende47

Moser Medical Graz99ers : EC GRAND Immo VSV – 4:3 (2:1|1:1|1:1)
Tore: 0:1 Kosmachuk (2.), 1:1 Grafenthin (13.), 2:1 Kainz (18.), 2:2 Broda (30.), 3:2 Schiechl (36.), 3:3 Karlsson (41./PP), 4:3 Hjalmarsson (49.)

Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich die Moser Medical Graz99ers und der EC GRAND Immo VSV. Obwohl die Villacher bereits nach 102 Sekunden durch Top-Torjäger Scott Kosmachuk in Führung gingen, drehten die Steirer die Partie noch im ersten Drittel. In weiterer Folge glich der VSV zweimal aus, doch den längeren Atem hatten die Grazer: In der 49. Minute sorgte Simon Hjalmarsson für das 4:3 und die Entscheidung. Damit konnten die zehntplatzierten Steirer den Abstand auf Rang elf und den ersten Rang außerhalb der Playoff-Positionen unverändert halten.

EC-KAC : HK SZ Olimpija Ljubljana – 2:3 (0:2|1:0|1:1)
Tore: 0:1 Tomazevic (8./PP), 0:2 Cimzar (11./PP), 1:2 Vallant (22.), 2:2 Koch (48.), 2:3 Leclerc (57.)

Beim ersten Saisonduell zwischen dem EC-KAC und HK SZ Olimpija zeigten sich die Gäste zunächst in Überzahl eiskalt: Tomazevic und Cimzar trafen für den Tabellenführer. Der amtierende Meister schrieb kurz nach Wiederbeginn an und kam im Schlussabschnitt durch Thomas Koch (48.) sogar zum Ausgleich. Doch drei Minuten vor dem Ende sorgte Liga-Topscorer Guillaume Leclerc für die erneute Führung der Slowenen, die das knappe 3:2 auch über die Zeit brachten. Damit baute Olimpija seine Tabellenführung weiter aus, der KAC rutschte auf Rang acht ab.

HC TIWAG Innsbruck – Die Haie : Tesla Orli Znojmo – 6:3 (0:0|2:0|4:3)
Tore: 1:0 Messner (22.), 2:0 Lattner 31.), 2:1 Sedlak (44.), 3:1 Boruta (46.), 3:2 Younan (50.), 4:2 McGauley (53.), 4:3 Gorcik (55.), 5:3 Leavens (55.), 6:3 Paulweber (59.)

Nachdem sich der HC TIWAG Innsbruck am Wochenende nach längerer Liga-Pause zweimal geschlagen geben musste, kehrten die Tiroler mit einem 6:3-Erfolg über den HC Tesla Orli Znojmo auf die Siegerstraße zurück. Nach einem torlosen ersten Drittel sorgten Messner (22.) und Lattner (31.) für eine 2:0-Führung. Die Tschechen kamen im Schlussabschnitt zwar insgesamt dreimal auf ein Tor heran, die fünftplatzierten Hausherren behielten aber die Nerven und gewannen auch das zweite Saisonduell mit Znojmo.

(c) AlexPauli Photography

spusu Vienna Capitals : Hydro Fehervar AV19 – 5:2 (0:0|3:0|2:2)
Tore: 1:0 Neal (30./PP), 2:0 Sheppard (39.), 3:0 Meyer (40.), 4:0 Meyer (41.), 4:1 Erdely (54.), 5:1 Neal (57.), 5:2 Bartalis (59.)

Im Verfolgerduell zwischen den spusu Vienna Capitals und Hydro Fehérvár AV19 blieb es lange torlos. Erst in der 30. Minute durchbrach Matt Neal den Bann und brachte die Wiener in Führung. Kurz vor der zweiten Drittelpause erhöhten die Gastgeber mit einem Doppelschlag auf 3:0. Mit seinem zweiten Treffer des Spiels fixierte Nicolai Meyer dann die Vorentscheidung, am Ende feierten die Capitals mit einem 5:2 den achten Heimsieg in Serie.

(c) Leo Vymlatil

HC Pustertal Wölfe : Steinbach Black Wings Linz – 7:3 (2:1|0:1|5:1)
Tore: 1:0 Mantinger (4.), 2:0 Hanna (9.), 2:1 Rumble (14.), 2:2 Smith (28.), 3:2 Caruso (41.), 4:2 Harju (50./PP), 4:3 Lebler (53.), 5:3 Hannoun (55.), 6:3 Bardaro (57./EN), 7:3 Hannoun (60.)

Auch der HC Pustertal verbuchte drei Punkte. Die Südtiroler gingen im Heimspiel gegen die Steinbach Black Wings Linz mit 2:0 in Führung. Doch das Tabellenschlusslicht aus Oberösterreich konnte im zweiten Drittel sogar ausgleichen. Mit einem fulminanten Schlussabschnitt und fünf Treffern fuhren die Gastgeber aber einen am Ende klaren 7:3-Erfolg ein. Dante Hannoun traf doppelt.

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: AlexPauli Photography

bet365
To Top
error: Content is protected !!