All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL: Bestätigt: Der neue Arbeitgeber von Alexander Rauchenwald steht fest!

Es gilt als Sensation, als echter Meilenstein in der vor mehr als zwei Jahren begonnenen Neuausrichtung des Vereins: Der EC GRAND Immo VSV verpflichtet mit Alexander Rauchenwald (28) einen der besten österreichischen Center.

Der gebürtige Villacher, der sieben Jahre im Trikot von Red Bull Salzburg stürmte und zwei Meistertitel feierte, kehrt nunmehr nach einem Kurzgastspiel in Schweden zurück in seine Heimat Villach. Der 28-Jährige hat bei den „Adlern“ einen Vertrag für diese sowie für die kommende Saison unterschrieben.

Rauchenwald:

„Ich bin schon sehr aufgeregt und freue mich sehr, wieder für den VSV zu spielen. Beim VSV wurde in den letzten rund zwei Jahren vom neuen Vorstand sowie von General Manager Andreas Napokoj sehr gute Arbeit geleistet. Der VSV ist wieder ein richtig attraktiver Klub geworden. Ich habe viele Freunde im Team und hoffe, vielleicht schon am Wochenende erstmals wieder im blau-weißen Trikot auflaufen zu können.“

Überglücklich über diesen gelungenen Transfer-Coup zeigt sich EC GRAND Immo VSV-Finanzvorstand Andreas Schwab, der darauf hinweist, dass vor wenigen Jahren eine Verpflichtung von Top-Österreichern wie Alexander Rauchenwald noch als absolut illusorisch und undenkbar gegolten hätte: „Im Gegenteil, damals wurden dem VSV die besten einheimischen Spieler von finanzkräftigeren Klubs quasi weggekauft. Wir haben es aber nunmehr geschafft, den Verein wieder so aufzustellen, dass wir auch für Top-Spieler in der Liga interessant sind. Das ist ein ganz deutlicher Beweis, dass unsere Arbeit auch bei den Spielern Anerkennung findet und Villach wieder zu einer interessanten Adresse geworden ist. Ich freue mich sehr, dass wir Alexander Rauchenwald zudem auch gleich für die nächsten zwei Saison an den VSV binden konnten!”

Auch EC GRAND Immo VSV-Headcoach Rob Daum freut sich ebenso über den Neuzugang: „Schon im Sommer ist es uns gelungen, einige starke österreichische Spieler zu verpflichten. Mit Alexander Rauchenwald hat sich jetzt eine ganz besondere Möglichkeit ergeben, und wir haben die Chance genutzt. Er ist einer der besten österreichischen Center und hat in seiner Karriere schon einige große Erfolge gefeiert. Er wird mit seinen Qualitäten unser Team noch deutlich besser machen!”

426 Spiele – 155 Punkte, davon 70 Tore
Alexander Rauchenwald, Cousin von Thomas und Michael Raffl, erlernte das Eishockeyspielen bei seinem Heimatverein VSV. Im Jahre 2011 debütierte er als 17-Jähriger in einem Testspiel gegen ATSE Graz in der VSV-Kampfmannschaft und erzielte auch gleich sein erstes Tor. Nachdem er in der darauffolgenden Saison zu zwölf Einsätzen gekommen war, erhielt er einen Profivertrag. In seiner ersten kompletten Profi-Saison kam er mit dem VSV ins Halbfinale und schaffte als Youngster zehn Punkte in 59 Einsätzen. Im Jahre 2014 wechselte der damals 20-jährige Center zu den Red Bulls nach Salzburg und entwickelte sich dort zum Nationalspieler. Mittlerweile hat er 426 Einsätze in unserer internationalen Liga absolviert, kam dabei auf 155 Punkte – davon 70 Treffer und 85 Assists. Zudem feierte er mit den Salzburgern in Jahren 2015 und 2016 gleich zwei Meistertitel. Auch für das österreichische Nationalteam absolvierte er 68 Einsätze, nahm zudem an zwei A-Weltmeisterschaften teil. Nach einem Kurzgastspiel bei Vasteras in der schwedischen Allsvenskan kehrt der „verlorene Sohn“ jetzt wieder zu seinem Heimatverein zurück und hat beim EC GRAND Immo VSV gleich einen Vertrag für die laufende sowie für die kommende Saison unterschrieben.

Rauchenwald wird schon morgen am Abend in Villach eintreffen. Ob ein Einsatz eventuell schon am kommenden Wochenende möglich ist, ist noch offen!

www.ecvsv.at , Bild: RB Salzburg

n1bet
paripesapartners
To Top
error: Content is protected !!