All for Joomla All for Webmasters
HCB Südtirol Alperia

ICEHL: Bozen baut seine Tabellenführung gegen die Graz99ers aus

Der HCB Südtirol Alperia setzte sich gegen die Moser Medical Graz99ers mit 4:0 durch. Für Foxes-Goalie Leland Irving war es das vierte Shutout der Saison.

Der HCB Südtirol Alperia hat sich als erstes Team der bet-at-home ICE Hockey League für die Playoffs 2021 qualifiziert. Damit steht der Tabellenführer und zweifache Meister auch in seiner achten Saison der Ligazugehörigkeit in der Postseason, bestreitet zum dritten Mal in Folge die Pick-Round. Fixiert wurden die Playoffs mit einem souveränen 4:0-Heimsieg über die Moser Medical Graz99ers, die sich nach zwei Siegen in Folge wieder geschlagen geben mussten.

Leland Irving verbuchte sein drittes Shutout in dieser Saison, er stoppte 31 Schüsse auf sein Tor. Schon früh sorgte Brett Findlay (3./PP1) für die Führung der „Füchse“, die dann Dennis Roberton (17.) erhöhte und Dustin Gazley (29.) und Angelo Miceli (34.) weiter ausbaute.

ICE Hockey League
HCB Südtirol Alperia : Moser Medical Graz99ers – 4:0 (2:0|2:0|0:0)

Tore:
1:0 Findlay (3./PP)
2:0 Robertson (17.)
3:0 Gazley (29.)
4:0 Miceli (34.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: HCB/Vanna Antonello

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!