All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

ICEHL: Drama pur! Der VSV löst das Playoff-Ticket im Shootout!

In einer unglaublichen, an Spannung und Dramatik nicht zu überbietenden Partie setzte sich der VSV mit 6:5 im Shootout gegen den EC Dornbirn  durch, der zwischenzeitlich sogar schon mit 4:1 führte. Damit löste der VSV das letzte noch zu vergebene Playoff-Ticket.

Der EC GRAND Immo VSV lieferte das spannendst-mögliche Finals der Qualification-Rounde. Die Adler mussten einen Sieg gegen die Dornbirn Bulldogs verbuchen, um in den Playoffs 2021 vertreten zu sein, da die Black Wings im Parallelspiel die Graz99ers bezwangen. Der Start verlief allerdings nicht nach Wunsch der Villacher. Die Bulldogs erspielten sich bereits im ersten Abschnitt einen 2:0 Vorsprung.

Der Anschlusstreffer der Villacher zu Beginn des zweiten Abschnitts brachte nur ein kurzes Aufatmen der Adler, binnen weniger Minuten stellten die Vorarlberger gar eine 4:1 Führung her. Der 21-jährige Goalie Alexander Schmidt ersetzte bei einem Rückstand von drei Toren den „Einser-Goalie“ der Adler und leitete den Umschwung ein. Noch im zweiten Drittel kämpften sich die Villacher auf bis zu 3:4 heran, ehe Maximilian Egger für den 5:3 Zwischenstand aus Sicht der Bulldogs sorgte. Doch die Adler bäumten sich ein weiteres Mal auf: Jerry Pollastrone und Chris Collins schossen den VSV in die Overtime.

Doch das reichte noch nicht für den endgültigen Playoff-Einzug, benötigten die Kärntner doch den Extrapunkt, um die Linzer in der Live-Tabelle vom achten Platz zu verdrängen. Nach einer torlosen Verlängerung fiel die Entscheidung schließlich im Shootout: Sahir Gill verwertete den allesentscheidenden Penalty und schoss damit sein Team in die Postseason 2021. Mann des Spiels war aber der Jung-Goalie Schmidt, der zahlreiche Schüsse der Bulldogs entschärfen konnte. Im Viertelfinale kommt es nun zum Kärntner-Derby mit dem EC-KAC. Die Dornbirn Bulldogs treffen auf den EC Red Bull Salzburg.

ICE Hockey League – Qualification Round
Dornbirn Bulldogs : EC GRAND Immo VSV – 5:6 n.SO. (2:0|3:3|0:2|0:0|0:1)

Tore:
1:0 Rapuzzi (4.)
2:0 Woger (20./PP)
2:1 Gill (22.)
3:1 Straka (27.)
4:1 Luciani (28.)
4:2 Mangene (31.)
4:3 Kosmachuk (33.)
5:3 Egger (39.)
5:4 Pollastrone (48.)
5:5 Collins (52.)
5:6 Gill (65./entsch.PS)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: CDM/Blende47

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!