All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL: In Feldkirch ist wieder Erstliga-Eiszeit!

Am gestrigen Donnerstag standen die Pioneers Vorarlberg erstmals unter Headcoach Marc Habscheid am Eis und bereiten sich nun auf die Premierensaison in der ICEHL vor.

Gestern bat die ehemalige NHL-Größe Marc Habscheid erstmals aufs Eis und begrüßte nicht nur seine Mannschaft sondern auch die anwesenden und neugierigen Fans.

Habscheid gab seine Ranch in Saskatchewan auf um seinen Lebensmittelpunkt nach Österreich zu verlegen. Es war der Reiz etwas völlig Neues aufzubauen der ihn nach Feldkirch lotste und etliche Videocalls mit den Pioneers-Machern haben ihn überzeugt.

Gestern ließ er Co-Trainer Dylan Stanley die erste Eiseinheit leiten, beobachtete und machte sich ein Bild. Überhaupt sei „Stanley der King“ in Feldkirch, so Habscheid und auch für die Kaderplanung verantwortlich. Von dieser sei der Deutsch-Kanadier angetan.

„Bei der Auswahl der Legionäre hat Dylan einen Topjob gemacht“. Man wollte intelligente Cracks holen, die motiviert und jung sind und dennoch eine gewisse Reife mitbringen. Das ist mit fünf College-Spielern gelungen. Drei von ihnen waren sogar Kapitäne ihrer Teams und haben somit Führungsqualitäten.

Ganz abgeschlossen ist die Kaderplanung noch nicht wie Habscheid gegenüber der „Vorarlberger Nachrichten“ preisgibt. Zwei Spieler werden noch gesucht, aber da will man abwarten, denn umso näher der Saisonstart in den internationalen Topligen Ligen rückt, desto günstiger werden Spieler die bis dann keinen Vertrag haben und man bekommt dann eventuell Cracks die sonst nicht zu finanzieren wären.

Pic: Privat

bet365
To Top
error: Content is protected !!