All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL-Interview: Ty Loney: „Die Österreicher setzen mit ihrer Arbeitseinstellung einen hohen Standard“

Ty Loney ist kein Unbekannter im österreichischen Eishockey. Dennoch möchte sich der Neuzugang den Salzburger Fans näher vorstellen:

Ty Loney darüber, was für ein Spielertyp er ist:
Ich bin ein hart arbeitender Power Forward, der hoffentlich Offensivstärke in die Aufstellung bringen kann. Ich weiß, dass das Team erwartet, dass wir jedes Spiel gewinnen. Es wird toll sein, mit den anderen Jungs zu wetteifern in der Hoffnung, eine Meisterschaft zu gewinnen.

Ty Loney darüber, wie er seine Zeit abseits der Eisfläche am liebsten verbringt:
Beinahe die komplette Zeit, die ich abseits des Eises habe, verbringe ich mit meiner Familie. Ich gehe spazieren mit unseren Kindern und dem Hund. Wir spielen im Park und tun halt all die Dinge, die man so macht, um als Familie eine gute Zeit zu haben.

In der Offseason versuchen wir zudem auch den Rest der Familie so oft wie möglich zu sehen. Es kann anstrengend sein, die Familie in drei Monate im Sommer „zu packen“, denn sie lebt verteilt in den gesamten USA. Doch wir versuchen alles, dass es klappt und wir jeden sehen können.

Wir versuchen auch uns mit so vielen Freunden wie möglich zu treffen. Außerdem sind wir gern am See oder am Strand, um ein wenig relaxen zu können.

Ty Loney über seine schönste Eishockey-Erinnerung:
Bisher ist meine schönste Eishockey-Erinnerung die an den Tag der Geburt meiner Tochter im vergangenen Jahr. Nach der Geburt habe ich es noch zum Spiel gegen Graz geschafft und hatte dann das Glück, den Siegtreffer in der Verlängerung erzielen zu können. Meine Frau hat sich das Spiel im Krankenhaus angesehen, während sie unsere kleine Tochter Vienna in den Armen hielt.

Ty Loney darüber, wie er sich für gewöhnlich auf eine neue Saison vorbereitet:
Sich auf eine neue Saison vorzubereiten bedeutet viele Workouts. Viel Radfahren, laufen, trainieren im Kraftraum und viel skaten. Ich weiß, wie hart die Österreicher trainieren. Mit ihrer Arbeitseinstellung setzen sie einen hohen Standard. Neben dem Training gibt es natürlich noch das viele Umziehen. Als Familie versuchen wir so viel wie möglich zu packen und mitzunehmen, damit sich Salzburg schnell wie unser Zuhause anfühlt.

Ty Loney über andere Sportarten, die er mag:
Ich würde sagen, meine liebsten Sportarten neben Eishockey sind Basketball und Golf. Wenn es ums Sport anschauen geht, stehe ich neben Eishockey vor allem auf American Football. Mein Lieblingsteam sind die Pittsburgh Steelers.

www.redbulls.com

bet365
To Top
error: Content is protected !!