EC KAC

ICEHL: KAC gibt Details zum Abschied von Lukas Haudum bekannt

Der EC-KAC hat nach der sehr erfolgreichen Saison 2023/24 seinen ersten Abgang der laufenden Übertrittszeit zu verzeichnen: Nach fünf Spielzeiten in Diensten des österreichischen Rekordmeisters wird Lukas Haudum nach der Sommerpause nicht mehr nach Klagenfurt zurückkehren. Der Klub entschied sich bereits im Verlauf der Spielzeit dazu, dem Stürmer angesichts der sich abzeichnenden Marktsituation kein Angebot hinsichtlich einer Verlängerung des mit 31. Mai 2024 auslaufenden Vertrags vorzulegen und gab dazu folgende Info auf www.kac.at bekannt:

Lukas Haudum hatte sich im Sommer 2019 nach fünf Jahren in Schweden dem EC-KAC angeschlossen. Für die Rotjacken bestritt der Oberösterreicher insgesamt 261 Bewerbsspiele in der EBEL bzw. ICE sowie der Champions Hockey League. Dabei sammelte er 183 Scorerpunkte, die sich aus 81 Toren und 102 Vorlagen zusammensetzen.

In jeder seiner fünf Saisonen am Wörthersee vermochte er seinen Punkteschnitt pro Partie gegenüber jenem im jeweils vorangegangenen Spieljahr zu steigern, in den kürzlich zu Ende gegangenen Playoffs 2024 avancierte er mit 20 Zählern zum ligaweiten Topscorer. Mit den Rotjacken holte der heute 26-Jährige im Spieljahr 2020/21 seinen bislang einzigen Meistertitel.


„Lukas Haudum ist ein hochveranlagter Spieler, der in seinen fünf Jahren bei uns auch kontinuierliche Fortschritte gemacht hat. Ihn weiter an uns zu binden, wäre allerdings schwer mit unserem für die Zukunft angestrebten Gehaltsgefüge zu vereinbaren gewesen, auch wünschen wir Lukas Haudum, dass er seine sportliche Weiterentwicklung perspektivisch in einer höherklassigen Liga forcieren kann. Wir gehen als Freunde auseinander und bedanken uns herzlich für die gemeinsame Zeit sowie die erbrachten Leistungen im Trikot des EC-KAC“, kommentiert General Manager Oliver Pilloni den Abgang des Nationalspielers.

www.kac.at, Bild: VSV/Krammer

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!