All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

ICEHL: Langjähriger Legionär verlässt den KAC mit sofortiger Wirkung zu Ligakonkurrent!

Stürmer Rok Kapel, der in Klagenfurt vom Junioren- zum Nationalspieler reifte, wird fortan den HK Olimpija Ljubljana in der ICE Hockey League verstärken.

Der EC-KAC hat eine weitere Personalentscheidung in seinem Alps Hockey League-Kader getroffen: Der Klub erteilt dem aktuellen Topscorer des Future Teams, Rok Kapel (22), die Freigabe für einen Wechsel in die bet-at-home ICE Hockey League.

Der Slowene, der heuer seine dritte Saison bei den Rotjacken absolvierte, erhielt in der Vorwoche ein sportlich attraktives Angebot des HK Olimpija Ljubljana. Die Möglichkeit, sein Können eine Etage höher als in der AHL unter Beweis zu stellen, gewährt der EC-KAC seinem Stürmer, die Transferrechte am Stürmer gehen damit an den einzigen ICE-Vertreter seines Heimatlandes.

Rok Kapel hatte sich dem Future Team des EC-KAC im Sommer 2019 angeschlossen, seither sammelte er in 86 Alps Hockey League-Spielen satte 99 Scorerpunkte (44 Tore, 55 Assists) und damit mehr Zähler als jeder andere seit deren Gründung im Jahr 2016 eingesetzte Spieler der rot-weißen Zweitmannschaft.

In seinen knapp drei Jahren in Klagenfurt avancierte der Angreifer auch zum A-Nationalspieler seines Heimatlandes, im Frühjahr 2021 debütierte er in der Auswahl von Matjaž Kopitar. Seinen einzigen Einsatz in einem Bewerbsspiel der Kampfmannschaft des EC-KAC absolvierte Kapel im Oktober 2021, als er im Champions Hockey League-Heimspiel gegen den HC Donbass Donetsk (1:2) den Treffer der Rotjacken erzielte.

Der EC-KAC freut sich, dass Rok Kapel in seiner Organisation die Entwicklung vom Junioren- zum Nationalspieler durchlaufen konnte, der Klub bedankt sich beim slowenischen Stürmer für die im rot-weißen Trikot gezeigten Leistungen und wünscht ihm für seine weitere Laufbahn viel Erfolg!

www.kac.at, Bild: HCB/Vanna Antonello

bet365
To Top
error: Content is protected !!