All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL: Leichte Entwarnung bei Chris Collins

Es waren schreckliche Szenen, welche sich gestern zu Beginn des dritten Abschnitts in der Partie zwischen HK SZ Olimpija Ljubljana und dem EC GRAND Immo VSV abgespielt haben. Nun gibt es erste Informationen zum Gesundheitszustand von Chris Collins.

Der VSV-Stürmer krachte nach einem Check von Laibach-Crack Tadej Cimzar mit dem Kopf voraus in die Bande und musste auf einer Bahre vom Eis transportiert werden. Collins war für einige Minuten bewusstlos und benommen, konnte aber alles bewegen.

Im Laibacher Krankenhaus vermutete man eine Gehirnblutung. Das LKH Villach widerlegte diese aber – weitere Untersuchungen folgen. Der 29-jährige Kanadier erlitt eine Gehirnerschütterung. Collins, der in seinen drei Spielzeiten an der Drau in 144 „regular season“-Spielen für die Adler auflief, fällt auf unbestimmte Zeit aus.

Wir wünschen gute Besserung!

 

www.hockey-news.info , Bild: fodo.media

bet365
To Top
error: Content is protected !!