All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL: Letztjähriger EBEL-Goalie beendet seine Karriere!

79 Spiele bestritt er in den beiden letzten Saisonen für den HC Orli Znojmo, nun hat Teemu Lassila sein Karriereende verkündet.

Er war Viertrundendraftpick der Nashville Predators im Jahr 2003, für einen NHL-Einsatz reichte es aber nicht. Dennoch blickt Teemu Lassila auf eine eindrucksvolle Karriere zurück.

Der heute 37-jährige spielte jahrelang in der finnischen Liiga und war vor Allem in seiner langen Zeit bei HPK absoluter Stammtorhüter, seine größten Erfolge feierte er dennoch woanders.

In seinem letzten Jahr bei HPK war er für das finnische Team auch bei der Weltmeisterschaft im Einsatz, bestritt drei Spiele und holte mit „Team Suomi“ WM-Gold.

Danach ging es in die KHL, wo er für drei verschiedene Teams insgesamt 83 Spiele absolvierte, ehe er seine zweite Periode in Schweden absolvierte. Doch bei den Växjö Lakers hielt es ihn nicht lange.

Er kehrte nach Finnland zurück, holte 2017 mit Tappara den Titel, wechselte in die Slowakei zu Banska Bystrica, streifte seine zweite Meisterschaft ein und heuerte danach in der EBEL an.

Beim HC Orli Znojmo stand er zwei Spielzeiten im Kasten, konnte die Erwartungen aber nicht ganz erfüllen und kam auch nie an seine Statistiken aus den Vorjahren heran.

Mit dem Ausstieg der Tschechen aus der EBEL endet nun auch seine Karriere. Teemu Lassila gab heute nach 20 Saisonen das Ende seiner Profikarriere bekannt.

Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!