HK SZ Olimpija Ljubljana

ICEHL: Ljubljana bekommt Unterstützung aus der NHL!

Am vergangenen Freitag lud Ljubljana zur Pressekonferenz und präsentierte dort einen neuen Investor sowie gleich sechs neue Spieler. Was aber steckt hinter Geschäftsmann Alexander Lefebvre und wie sieht sein Plan mit den Drachen aus?

Es könnte durchaus etwas spannendes in Ljubljana entstehen. Mit Großinvestor Alexander Lefebvre eröffnen sich plötzlich ganz neue Möglichkeiten für das Team.  Wie kam es aber überhaupt zu dem Einstieg des Kanadiers? Der Schwiegervater von ihm ist gebürtiger Slowene und so ist die Familie mit dem Land verbunden.

Der 43-jährige stellt auch ein langfristiges Engagement in Aussicht. So berichtet die „Kleine Zeitung“ heute, dass er an einem Fünf-Jahres-Plan arbeite und nicht nur in den Sport, sondern auch in die Infrastruktur investieren möchte. Die Hala Tivoli hätte dies auch dringend notwendig.

Lefebvre ist in der Eishockeyszene bestens vernetzt, so präsentierte er auch gleich eine Videobotschaft von Jonathan Marchessault, aktueller Stanley Cup Sieger mit den Vegas Golden Knights und zuletzt auch Play-Off MVP. Zudem verkündet Lefebvre auch: „Wir werden Unterstützung von den Vegas Golden Knights erhalten. Mit Skills-Coaches und Trainern.“

Auch auf Grund seiner Heimat ist der 43-jährige Geschäftsmann auch mit den Montreal Canadiens verbunden. Wie viel er wirklich sponsort gibt er nicht bekannt, aber wenn man seine Ziele hört, darf man durchaus über eine ordentliche Summe spekulieren: „Wir wollen nicht nur konkurrenzfähiger werden, wir wollen um die Ligaspitze mitspielen.“

www.hockey-news.info, Bild. GEPA pictures/ Christian Moser

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!