EC VSV

ICEHL: Mit vollem Line-Up will der VSV zurück auf die Siegerstraße

Für die Villacher Adler lief es vor dem International Break gar nicht gut. Nach der Trainerentlassung von Rob Daum, übernahm Marcel Rodman. Aber auch unter dem Slowenen gelang nur ein Sieg aus fünf Spielen. Nun will man in Villach wieder neu durchstarten.

Sieben Punkte fuhren die Adler aus den letzten zehn Saisonspielen ein, damit war man das schwächste Team in dieser Periode. Der Top-6 ist derzeit akut in Gefahr und das obwohl man zwischenzeitlich sogar Tabellenführer war. Neo-Coach Marcel Rodman hatte in der Länderspielpause nun etwas Zeit, seine Philosophie in das Team zu bringen.

Dabei zeigt er sich von seinen Mannen begeistert: „Alle Spieler haben voll mitgezogen, wir sind richtig heiß auf den Neustart,“ meint er gegenüber der „Kronen Zeitung“. Neben Konditionstraining wurde auch viel an der neuen Taktik gearbeitet, die Adler wollen nun schneller spielen.

Auch Captain Alex Rauchenwald ist überzeugt vom Turn-Around überzeugt: „Die schlechte Phase ist abgehakt, wir haben gut gearbeitet und müssen jetzt abliefern, wir sind bereit!“ Die Adler können dafür auch auf das komplette Line-Up zurückgreifen. Maximilian Rebernig ist nach überstandener Grippe wieder fit, im Tor wird J.P. Lamoureux spielen.

www.hockey-news.info, Bild: VSV/Krammer

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!