All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL: „Neues“ Overtime-Format in Entscheidungsspielen!

Mit dem zweiten Spieltag der Pre-Playoffs in der win2day ICE Hockey League stehen auch die ersten Elimination-Games in der diesjährigen Postseason an – und damit wird auch die Overtime-Regelung erneut umgestellt.

Im Grunddurchgang wird bei gleichem Score beider Mannschaften nach regulärer Spielzeit eine fünfminütige Overtime mit drei Skatern und einem Goalie ausgetragen. Fällt kein Tor, entscheidet ein Penalty-Schießen über Sieg und Niederlage. Das Shootout wird in den Playoffs nicht mehr abgehalten, es folgt die Umstellung auf Endless-Overtime mit Sudden-Death.

Diese wird bei Elimination- und Non-Elimination-Games unterschiedlich angewendet: Bei Nichtentscheidungsspielen wird die Anzahl an Feldspielern nach der ersten kompletten Verlängerung von 20 Minuten auf drei Akteure plus einen Tormann pro Mannschaft reduziert. In Entscheidungsspielen wird bis zum Siegestor fünf gegen fünf gespielt.

ice.hockey , Bild: HCB/Vanna Antonello

To Top
error: Content is protected !!