ICEHL

ICEHL-Preview: KAC & Bozen wollen ihre Serienführung ausbauen!

Im Halbfinale der win2day ICE Hockey League geht es am Freitag mit den zweiten Partien weiter. Der HC Pustertal empfängt in der bereits ausverkauften Intercable Arena den EC-KAC (19:05 Uhr/PULS 24). Spiel eins entschieden die „Rotjacken“ klar mit 7:1 für sich. Zudem empfängt der HCB Südtirol Alperia den EC Red Bull Salzburg. Die „Füchse“ starteten mit einem 2:0-Auswärtssieg in die Serie.

win2day ICE Hockey League | 22.03.2024 | Halbfinale 2:
Fr, 22.03.2024, 19:30 Uhr: HC Pustertal – EC-KAC
Referees: NIKOLIC M., SMETANA, Nothegger, Riecken. | >> PULS 24 (weltweit verfügbar) <<
Stand in der „best-of-7“-Serie: 0:1
Nach dem klaren 7:1-Auftaktsieg peilt der EC-KAC am Freitag im PULS 24-Livespiel die 2:0-Serienführung an. Die Klagenfurter haben bislang in fünf von fünf Duellen das Finale erreicht, wenn sie das Auftaktspiel gewonnen haben. Für Pustertal war es die fünfte Auswärtsniederlage im sechsten Postseason-Spiel. Zu Hause haben die Südtiroler weder in den Pre-Playoffs gegen Olmpija noch im Viertelfinale gegen Fehérvár ein Spiel verloren. Ihre letzte Heimniederlage datiert vom 13. Februar gegen Bozen. Gegen den Lokalrivalen lagen sie bereits mit 4:0 in Führung, um am Ende mit 4:5/OT zu verlieren. Der KAC hat im Viertelfinale gegen die Pioneers alle drei Auswärtsspiele gewonnen und dabei nie mehr als ein Gegentor kassiert. Gegen Pustertal setzten sich die „Rotjacken“ in den vergangenen beiden Partien jeweils mit 7:1 durch. Im Grunddurchgang sogar in Bruneck. Bei Pustertal wird Ryan Stanton die Partie am Freitag aufgrund einer Sperre verpassen. Beim KAC fehlt Tobias Sablattnig, für den die Saison aufgrund einer Oberkörperverletzung bereits beendet ist. Über einen Einsatz des erkrankten Johannes Bischofberger wird erst am Spieltag entschieden.

Fr, 22.03.2024, 19:45 Uhr: HCB Südtirol Alperia – EC Red Bull Salzburg
Referees: PIRAGIC, ZRNIC, Durmis, Konc. | >> live.ice.hockey <<
Stand in der „best-of-7“-Serie: 1:0
Der HCB Südtirol Alperia startete mit einem 2:0-Auswärtssieg beim EC Red Bull Salzburg in die Halbfinalserie. Nach einem Auftaktsieg haben sie anschließend immer das Finale erreicht. Bislang war das drei Mal der Fall. In allen drei Finalserien bekamen sie es mit Salzburg zu tun. Die Red Bulls haben nach einer Niederlage zum Halbfinal-Auftakt nur einmal das Finale erreicht, drei Mal sind sie ausgeschieden. Spieler der Partie in Halbfinale eins war Torwart Sam Harvey, der alle 45 Schüsse auf sein Tor parierte. Für Bozen war es der erste Auswärtssieg in Salzburg in der laufenden Saison. Vor heimischem Publikum setzten sich die „Füchse“ im Grunddurchgang in beiden Partien gegen die Red Bulls durch. Insgesamt ist Bozen bereits seit fünf Heimspielen ohne Niederlage, Salzburg gewann drei der vergangenen fünf Auswärtspartien. Im Finale der vergangenen Saison waren die „Mozartstädter“ in zwei von drei Spielen in der Sparkasse Arena siegreich. Auf Seiten von Bozen werden Enrico Miglioranzi und Daniel Frank Halbfinale zwei definitiv verpassen. Über einen Einsatz von Mike Halmo wird erst Freitagvormittag eine Entscheidung fallen.

ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Gintare Karpaviciute

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!