All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Red Bull Salzburg-Trio weiter in Quarantäne!

Der EC Red Bull Salzburg trifft in der bet-at-home ICE Hockey League morgen, Dienstag, erneut auf die spusu Vienna Capitals und tritt dabei erstmals in dieser Saison in Wien an (19:15 Uhr, Caps Livestream). Die beiden bisherigen Heimspiele gewannen die Salzburger – erst gestern mit 3:2 nach Verlängerung – mussten aber in beiden Spielen extra Schichten fahren.  

Es war am Sonntag vielleicht nicht das beste Spiel, das beide Teams zeigten, aber an Spannung war es kaum zu überbieten. Viele packende Zweikämpfe, die die Playoffs schon ein wenig vorwegnehmen und Chancen auf beiden Seiten, wobei Salzburgs Torhüter JP Lamoureux wieder überragend gehalten und damit einen riesigen Anteil am 3:2-Erfolg in der Verlängerung hatte.

Heute kommt es zum Rückspiel und auf der Salzburger Bank wird Goalie Atte Tolvanen sein Comeback als Backup feiern, in näherer Zukunft ist dann auch wieder ein Einsatz geplant. Sein letztes Spiel hat der Finne am 28. Dezember zuhause gegen Linz bestritten.

Riesig ist die Vorfreude bei Ali Wukovits, wie er gegenüber der „Kronen Zeitung“ angibt: Familie, Freunde schauen zu, ich hoffe, die Fans buhen uns nicht zu laut aus.“ Er wird genauso wie Benjamin Nissner erstmals als Gegner nach Kagran kommen.

Nicht dabei ist Head Coach Matt McIlvane. Er befindet sich weiterhin in Quarantäne und wird heute wie schon am Sonntag von Ben Cooper und Daniel Petersson ersetzt. Auch Peter Schneider und Mario Huber sind weiterhin abgesondert, fehlen ebenso wie Lukas Schreier.

www.redbullscom, Photo: GEPA pictures/ Thomas Bachun

To Top
error: Content is protected !!