All for Joomla All for Webmasters
HCB Südtirol Alperia

ICEHL: Setzinger sorgt für Grazer Overtime-Erfolg in Bozen

Die Moser Medical Graz99ers fügten den Foxes aus Bozen die erste Niederlage der noch jungen Saison zu. Die Murstädter setzten sich in der Verlängerung mit 3:2 durch und lachen nun von der Tabellenspitze.

Die Moser Medical Graz99ers sind nach der 7. Runde der bet-at-home ICE Hockey League Tabellenführer. Die Steirer fügten dem HCB Südtirol Alperia seine erste Niederlage zu, gewannen in der Palaonda 3:2 nach Verlängerung. Bozen, für das Marco Insam an diesem Abend seine 500. Partie bestritt, hatte erstmals in dieser Spielzeit ein tiefes Line-Up zur Hand und ging durch Daniel Catenacci (17.), der damit auch im vierten Saisonspiel traf, in Führung.

Doch die Grazer drehten die Begegnung im Mitteldrittel binnen eineinhalb Minuten durch Tore von Adis Alagic (37.), der im dritten aufeinanderfolgenden Spiel traf, und Joel Broda (38./PP1). Angelo Miceli (43./PP1) schickte die Angelegenheit in die Overtime, wo Oliver Setzinger – bei einem Mann mehr auf dem Eis aus Sicht der Grazer – ein starkes Solo zeigte und schon nach 28 Sekunden den Game-Winner verwertete. Bozen blieb ein Punkt und Rang vier in der Tabelle.

ICE Hockey League
HCB Südtirol Alperia : Moser Medical Graz99ers – 2:3 n.V. (1:0|0:2|1:0|0:1)

Tore:
1:0 Catenacci (17./PP)
1:1 Alagic (37.)
1:2 Broda (38./PP)
2:2 Miceli (43./PP)
2:3 Setzinger (61./PP)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: HCB/Vanna Antonello

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!